Mö­bel­her­stel­ler wei­ter auf Wachs­tums­kurs

Leipziger Volkszeitung - - WIRTSCHAFT - Ul­rich Lan­ger

DRES­DEN. Sach­sens Mö­bel­her­stel­ler le­gen auch im lau­fen­den Jahr wei­ter zu. Da­bei ent­wi­cke­le sich die Bran­che „al­ler Vor­aus­sicht nach we­sent­lich dy­na­mi­scher“als im Bun­des­durch­schnitt, wie der Ver­band der Holz und Kunst­stof­fe ver­ar­bei­ten­den In­dus­trie in Dres­den auf An­fra­ge mit­teil­te. Dem­nach wei­sen die Un­ter­neh­men im Halb­jahr ein Um­sat­zPlus von fast zwölf Pro­zent aus. Ab­so­lu­te Zah­len nann­te der Ver­band al­ler­dings nicht. Je­doch ist die Stei­ge­rung deut­lich hö­her aus­ge­fal­len als bun­des­weit. Hier gab es Er­lö­se von neun Mil­li­ar­den Eu­ro. Das sind „le­dig­lich“0,5 Pro­zent mehr als im Vor­jah­res­zeit­raum, wie der Ver­band der Deut­schen Mö­bel­in­dus­trie (VDM) in Bad Hon­nef be­rich­te­te.

„Mö­bel aus Sach­sen sind ge­fragt“, be­ton­te Sach­sens Ver­bands­ge­schäfts­füh­rer Tho­mas Glä­ser. Das las­se die Bran­che „zu Recht hoff­nungs­voll in die Zu­kunft bli­cken“. Auf­wärts ging es im Frei­staat auch bei der Be­schäf­ti­gung in der Mö­bel­in­dus­trie. „Knapp 200 neue Mit­ar­bei­ter wur­den in den ers­ten sechs Mo­na­ten neu ein­ge­stellt. Dies ent­spricht ei­nem Plus von 6,4 Pro­zent im Ver­gleich zum Vor­jah­res­zeit­raum“, so der Ver­band. Auch da­mit schnit­ten die Sach­sen bes­ser ab als die ge­sam­te Mö­bel­bran­che Deutsch­lands. Hier gab es im ers­ten Halb­jahr so­gar ei­nen leich­ten Rück­gang um 0,3 Pro­zent­auf83800­stel­len.

Da­mit set­ze sich der Auf­wärts­trend wei­ter fort. Be­reits im ver­gan­ge­nen Jahr stei­ger­te die Mö­bel­in­dus­trie des Frei­staa­tes ih­re Er­lö­se um zwei Pro­zent auf 651 Mil­lio­nen Eu­ro. Die ins­ge­samt 63 säch­si­schen Mö­bel­be­trie­be be­schäf­tig­ten 2016 ins­ge­samt 4287 Mit­ar­bei­ter, wie der Ver­band wei­ter be­rich­te­te. Das sei ein Zu­wachs von eben­falls zwei Pro­zent. Die Ex­port­quo­te lag bei 22 Pro­zent.

Al­ler­dings, so Ver­bands­ge­schäfts­füh­rer Tho­mas Glä­ser, ber­ge der an­hal­ten­de Auf­schwung für die Un­ter­neh­men auch Pro­ble­me – näm­lich die ge­eig­ne­ten Lehr­lin­ge so­wie pas­sen­den Fach­kräf­te zu ge­win­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.