Ver­di for­dert von Kauf­hof trag­fä­hi­gen Zu­kunfts­plan

Leipziger Volkszeitung - - WIRTSCHAFT -

BER­LIN. Vor den Ver­hand­lun­gen über Ein­schnit­te bei den Ge­häl­tern von Kauf­hof-be­schäf­tig­ten for­dert die Ge­werk­schaft Ver­di ein trag­fä­hi­ges Zu­kunfts­kon­zept für das Wa­ren­haus. „Kauf­hof braucht über­zeu­gen­de Kon­zep­te, wie die Um­sät­ze ge­stei­gert wer­den sol­len “, sag­te Ver­diBun­des vor­stands­mit­glied Ste­fa­nie Nut­zen berg er. Mit Per­so­nal­kos­ten kür­zun­gen brin­ge man das Un­ter­neh­men nicht vor­an.

Nut­zen berg er mach­te Ma­nage­ment­feh­ler mit­ver­ant­wort­lich für die La­ge der Wa­ren­haus­ket­te. „Die Be­schäf­tig­ten von Kauf­hof wol­len nicht für Ma­nage­ment­feh­ler bü­ßen.“Sie ver­wies auf zahl­rei­che of­fe­ne Fra­gen, die noch zu klä­ren sei­en. So müs­se­üb er dieMi et er­hö­hun­gen­ge­spro­chen wer­den, die der ka­na­di­sche Mut­ter­kon­zern HBC der Toch­ter auf­ge­bür­det ha­be.

Das Kauf­hof-ma­nage­ment will we­gen der schwie­ri­gen wirt­schaft­li­chen La­ge des Kon­zerns in Ver­hand­lun­gen mit Ver­di Ein­schnit­te bei Löh­nen und Ge­häl­tern der et­wa 21000 Mit­ar­bei­ter durch­set­zen. Da­zu sol­le in Ta­rif­ver­trag zur Be­schäf­ti­gungs si­che­rung ab­ge­schlos­sen wer­den.

Ste­fa­nie Nut­zen­ber­ger

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.