Ein Gro­ßer geht

Lindauer Zeitung - - ERSTE SEITE - Un­term­strich@schwa­ebi­sche.de

Wenn Phil­ipp Lahm heu­te sei­ne Kick­schu­he ins Volk wirft, dürf­te auch dem letz­ten Bay­ern-Has­ser klar sein: Da geht ein Gro­ßer. „Phil­ipp, 75 Pro­zent dei­ner Spie­le wa­ren über­ra­gend, der Rest war welt­klas­se“, lob­te Meh­met Scholl kürz­lich. Tat­säch­lich war Lahm stets zu gut: für Bay­erns Ama­teu­re, den VfB, lei­der auch für Deutsch­land, was er 2014 be­griff und ab­trat, nun für den Re­kord­meis­ter. Nach drei Sab­bat­jah­ren, in de­nen er den Mann­schafts­markt son­die­ren will, möch­te Lahm bei den In­ter­ga­lak­ti­schen zu Ma­drid wie­der ein­stei­gen – aber erst, wenn Ro­nal­do weg ist. Den konn­te Lahm gar nicht lei­den. Lahm misst 1,70 Me­ter, wenn’s hoch kommt, Ro­nal­do 1,85, bei­de wa­ren stets auf Au­gen­hö­he, „nur im Kopf­ball­du­ell wür­de ich ihm un­gern be­geg­nen“, sag­te Lahm. Ma­xi­mal mit ei­ner Feu­er­wehr­lei­ter. Oh­ne kas­sier­te er kürz­lich ein Kopf­ball­tor ge­gen Ro­nal­do.

Man muss den Lahm aus Gern gern­ha­ben, doch der Größ­te war er nie, er war ei­ne Art An­ti-Gi­raf­fe des Fuß­balls. Weil die Mensch­heit stets hö­her wird, fiel das zu­letzt im­mer mehr auf, auf den Pa­ni­ni-Bild­chen 2014 war Lahm fast nicht mehr zu se­hen, weil der Fo­to­graf auf Au­to­ma­tik ge­schal­tet hat­te. Sonst war sei­ne Sta­tur eher von Vor­teil: Wo die an­de­ren tun­neln muss­ten, lief Lahm ein­fach un­ten­durch.

Zu­letzt hat­te der Welt­meis­ter so­gar Mit­leid mit Geg­nern wie Dort­mund, die nie Ti­tel hol­ten. Ein­mal schenk­te er ih­nen im Po­kal den Ball, ein­mal rutsch­te er im Elf­me­ter­schie­ßen an­geb­lich aus, da­bei hat­te Pep Guar­dio­la das Ma­nö­ver ein­stu­diert. Was Lahm nun macht, ist die Fra­ge. Er will dem Fuß­ball er­hal­ten blei­ben, sagt er, und das wird das Bes­te sein. Als Ste­war­dess soll­te er sich nicht be­wer­ben. (zak)

FO­TO: OH

Haa­re und Au­gen­brau­en von Phil­ipp Lahm im Pa­ni­ni-Al­bum.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.