Ka­nin­chen mit ei­nem dunk­len Tuch be­ru­hi­gen

Lindauer Zeitung - - TIERE -

BRAMSCHE (dpa) - Ka­nin­chen sind Flucht­tie­re und kön­nen bei­spiels­wei­se durch hek­ti­sche Be­we­gun­gen ei­nes Men­schen oder lau­te Ge­räu­sche in Pa­nik ge­ra­ten. Dann soll­ten Hal­ter kei­nes­falls ver­su­chen, das Tier zu schnap­pen. Statt­des­sen hel­fe es mit­un­ter, dem pa­ni­schen Tier ei­nen Un­ter­schlupf zu bie­ten, er­läu­tert die Tier­ärzt­li­che Ver­ei­ni­gung für Tier­schutz. Das funk­tio­niert et­wa, wenn man das Ka­nin­chen mit ei­nem leich­ten, dunk­len Tuch ab­deckt – so schafft man ei­ne Höh­len­at­mo­sphä­re. Ka­nin­chen soll­ten auch nicht im Ge­sichts­be­reich, an den Flan­ken oder der Bauch­un­ter­sei­te be­rührt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.