Mann ver­brennt sich

Mit­ten in Mün­chen auf dem Ma­ri­en­platz

Lindauer Zeitung - - PANORAMA -

MÜN­CHEN (dpa) - Ein Mann hat sich in der Nacht zum Frei­tag im Stadt­zen­trum selbst ver­brannt. Auf dem Ma­ri­en­platz vor dem Rat­haus über­goss sich der 54-Jäh­ri­ge mit meh­re­ren Li­tern Ben­zin und zün­de­te sich an­schlie­ßend selbst an, wie die Po­li­zei mit­teil­te. Pas­san­ten fan­den den am Bo­den lie­gen­den Mann. Sie konn­ten die Flam­men zwar lö­schen, doch die Ret­tungs­kräf­te fan­den ihn so schwer ver­letzt vor, dass er et­wa ei­ne St­un­de spä­ter in ei­ner Spe­zi­al­kli­nik an den Fol­gen sei­ner groß­flä­chi­gen Ver­bren­nun­gen starb. Der Mann war mit sei­nem Au­to auf den Platz in der Fuß­gän­ger­zo­ne ge­fah­ren. Auf sei­nen Wa­gen hat­te er mit Filz­stift meh­re­re Pa­ro­len ge­schrie­ben. Ei­ne lau­te­te: „Von deut­schem Bo­den soll nie wie­der Krieg aus­ge­hen“, wie ein Po­li­zei­spre­cher sag­te. „Die Kol­le­gen er­mit­teln in al­le Rich­tun­gen“, be­ton­te die Po­li­zei­spre­che­rin. Über das Mo­tiv kön­ne mo­men­tan kei­ne Aus­sa­ge ge­trof­fen wer­den. Si­cher sei nur, dass ein Fremd­ver­schul­den aus­ge­schlos­sen wer­den kön­ne.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.