Töd­li­ches Fa­mi­li­en­dra­ma bei Rott­weil

Erst­kläss­ler und zwei Er­wach­se­ne in Vil­lin­gen­dorf er­mor­det

Lindauer Zeitung - - ERSTE SEITE -

VIL­LIN­GEN­DORF (dpa/mö) - Blut­tat in ei­nem Dorf im Schwarz­wald: Ein 40-Jäh­ri­ger soll in Vil­lin­gen­dorf na­he Rott­weil sei­nen sechs Jah­re al­ten Sohn, den neu­en Le­bens­ge­fähr­ten sei­ner Ex-Frau und des­sen Cou­si­ne er­schos­sen ha­ben. Die Mut­ter des ge­tö­te­ten Sechs­jäh­ri­gen, der erst am Don­ners­tag ein­ge­schult wur­de, konn­te laut Po­li­zei flüch­ten. Auch ein drei­jäh­ri­ges Mäd­chen über­leb­te. Der mut­maß­li­che Tä­ter ist flüch­tig. Die Po­li­zei sucht mit Groß­auf­ge­bot nach ihm, die Er­mitt­ler ban­den auch die Nach­bar­län­der Frank­reich, Ös­ter­reich und die Schweiz ein.

Po­li­zei und An­walt­schaft ge­hen von ei­ner Be­zie­hungs­tat aus. Kalt­blü­tig ha­be der Tä­ter am Don­ners­tag­abend vom Gar­ten aus das Feu­er er­öff­net. „Die Per­so­nen dürf­ten kei­ner­lei Chan­cen ge­habt ha­ben, dem zu ent­kom­men“, sag­te Che­f­er­mitt­ler Rolf St­raub am Frei­tag bei ei­ner Pres­se­kon­fe­renz. Der Tä­ter feu­er­te aus ei­ner Lang­waf­fe, wohl aus Be­stän­den der ehe­ma­li­gen ju­go­sla­wi­schen Ar­mee.

MÜN­CHEN (dpa) - In Mün­chen heißt es vom heu­ti­gen Sams­tag an wie­der „O'zapft is“: Ober­bür­ger­meis­ter Die­ter Rei­ter (SPD) wird um Punkt 12.00 Uhr das ers­te Fass Bier an­zap­fen und da­mit die Wiesn er­öff­nen. Wie je­des Jahr wird mit Span­nung er­war­tet, wie vie­le Schlä­ge er da­zu braucht.

An­ge­sichts der la­ten­ten Ter­ror­ge­fahr ha­ben die Be­hör­den ihr Si­cher­heits­kon­zept noch­mals aus­ge­wei­tet. Po­li­zei­be­am­te mit Bo­dy­cams – am Kör­per be­fes­tig­te Ka­me­ras –, zu­sätz­li­che Vi­deo­ka­me­ras und mehr Blu­men­kü­bel als Zu­fahrts­sper­ren ge­hö­ren zu den er­wei­ter­ten Maß­nah­men. Über ei­ne Laut­spre­cher­an­la­ge sol­len zu­dem Be­su­cher­strö­me bei ei­nem mög­li­chen Alarm bes­ser ge­lei­tet wer­den. Wie schon im Vor­jahr ist das Ge­län­de um­zäunt.

Ruck­sä­cke und gro­ße Ta­schen blei­ben aus Si­cher­heits­grün­den er­neut ver­bo­ten. Re­gen­schir­me dür­fen die Be­su­cher al­ler­dings mit­neh­men.

Die Maß Bier kos­tet die­ses Jahr bis zu 10,95 Eu­ro, 25 Cent mehr als im Vor­jahr. Wiesnchef Jo­sef Schmid (CSU) war mit sei­nem Vor­schlag ei­ner Bier­preis­brem­se ge­schei­tert. Er woll­te den Bier­preis für drei Jah­re auf dem Vor­jah­res­ni­veau ein­frie­ren.

Neu sind auf dem 184. Ok­to­ber­fest ei­ne gan­ze Rei­he Fahr­ge­schäf­te. Un­ter an­de­rem gibt es ein 80 Me­ter ho­hes Ket­ten­ka­rus­sell und ei­ne mehr als 100 Jah­re al­te Kin­der­ei­sen­bahn auf der „Oidn Wiesn“, auf der vor al­lem his­to­ri­sche Fahr­ge­schäf­te ste­hen.

Aus­ge­rech­net für den An­stich ist mie­ses Wet­ter an­ge­sagt: Re­gen und küh­le Tem­pe­ra­tu­ren. Bis zum 3. Ok­to­ber wer­den an die sechs Mil­lio­nen Be­su­cher zum größ­ten Volks­fest der Welt er­war­tet.

FO­TO: DPA

Die­ter Rei­ter (SPD)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.