Han­ta­vi­rus-In­fek­tio­nen sind sprung­haft an­ge­stie­gen

Lindauer Zeitung - - WIR IN BAYERN -

MÜN­CHEN (dpa) - Die Zahl der Han­ta­vi­rus-In­fek­tio­nen in Bay­ern ist in die­sem Jahr sprung­haft ge­stie­gen. Das Baye­ri­sche Lan­des­amt für Ge­sund­heit und Le­bens­mit­tel­si­cher­heit (LGL) in Er­lan­gen re­gis­trier­te bis An­fang Sep­tem­ber 304 Er­kran­kun­gen. Mehr als je­de fünf­te in Deutsch­land re­gis­trier­te In­fek­ti­on stam­me aus Bay­ern, teil­te die Kran­ken­kas­se DAK-Ge­sund­heit mit und be­rief sich auf Zah­len des Ro­bert Koch-In­sti­tuts in Berlin. Die Kran­ken­kas­se be­grün­de­te die Ent­wick­lung mit der star­ken Mäu­se­po­pu­la­ti­on. 2016 wur­den im Frei­staat nur 28 Fäl­le ge­mel­det, Die Sym­pto­me ei­ner Er­kran­kung äh­neln ei­ner Grip­pe mit Fie­ber so­wie Kopf-, Bauch- oder Rü­cken­schmer­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.