As­tro­nau­ten ge­sucht für si­mu­lier­te Mars-Mis­si­on

Lindauer Zeitung - - JOURNAL -

WI­EN (dpa) - Wer sich als As­tro­naut füh­len will, oh­ne ins All zu flie­gen, kann sich nun beim Ös­ter­rei­chi­schen Welt­raum­fo­rum (ÖWF) be­wer­ben. Bis zum 10. Ok­to­ber sucht das ÖWF ins­ge­samt sechs Män­ner oder Frau­en zur Er­wei­te­rung sei­nes Teams von Ana­log-As­tro­nau­ten. Die Kan­di­da­ten müs­sen aus der EU, der Schweiz oder Liech­ten­stein kom­men, zwi­schen 25 und 45 Jah­re alt sein so­wie Er­fah­run­gen in Wis­sen­schaft und Tech­nik mit­brin­gen. „Au­ßer­dem er­for­der­lich sind gu­te Eng­lisch­kennt­nis­se, Team­fä­hig­keit, kör­per­li­che Fit­ness und ei­ne Kör­per­grö­ße zwi­schen 165 und 190 cm, da­mit die künf­ti­gen Ana­log-As­tro­nau­tIn­nen den ÖWF-Raum­an­zug-Pro­to­ty­pen tra­gen kön­nen“, teil­te das ÖWF mit. Min­des­tens zwei der sechs neu­en Ana­log-As­tro­nau­ten sol­len an der für 2020 ge­plan­ten nächs­ten Mar­sA­na­log-Mis­si­on des ÖWF teil­neh­men. Die Ana­log-As­tro­nau­ten, die prak­tisch Tes­ter für den 45 Ki­lo­gramm schwe­ren Raum­an­zug sind, wür­den in ei­ner fünf Mo­na­te lan­gen Aus­bil­dung trai­niert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.