Ga­b­ri­el, der Un­sicht­ba­re

Lingener Tagespost - - EINBLICKE - Von Bea­te Ten­fel­de

Grö­ße zeigt sich da­rin, wie man mit Nie­der­la­gen um­geht. Am Bei­spiel der SPD wird sicht­bar: Nicht je­der ist sou­ve­rän in Kri­sen­zei­ten. Der ge­schei­ter­te Kanz­ler­kan­di­dat Mar­tin Schulz zeig­te sich fast so kra­wal­lig wie 2005 Ger­hard Schrö­der. An­de­re ver­schwan­den am Wahl­abend in den hin­te­ren Rei­hen, um nicht mit dem Ver­lie­rer Schulz auf den Fo­tos in ei­ner Rei­he zu ste­hen. Sig­mar Ga­b­ri­el, der „Er­fin­der“von Schulz, ist seit der Wahl­schlap­pe un­sicht­bar. Er­fin­det er sich ge­ra­de neu?

Ei­ner, der ei­nen star­ken Ab­gang hin­leg­te, ist Tho­mas Op­per­mann. Der Nie­der­sach­se voll­zog den Rück­tritt im Amt des Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den mit Wür­de und Fair­ness. Sei­ne Nach­fol­ge­rin Andrea Nah­les sei ge­nau die Person, die jetzt in der Op­po­si­ti­on ge­braucht wer­de, ver­teil­te er im ZDF bei Mar­kus Lanz Vor­schuss­lor­bee­ren. Op­per­mann selbst ist als Bun­des­tags­vi­ze­prä­si­dent im Ge­spräch. Der 63-Jäh­ri­ge geht da­von aus, dass die Ja­mai­ka-Ko­ali­ti­on aus Uni­on, FDP und Grü­nen zu­stan­de kom­men wer­de. Die Grü­nen sei­en zu „je­der Schand­tat be­reit“. Die Ver­hand­lun­gen wür­den we­gen der „waid­wun­den CSU“lang­wie­rig. „In der Zeit kann ich zwei­mal über die Al­pen lau­fen“, er­klär­te Sport­ler Op­per­mann, der all­jähr­lich mit Jour­na­lis­ten den Bro­cken stürmt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.