VW Osnabrück be­kommt kei­nen Au­di

Lingener Tagespost - - WIRTSCHAFT - Von Jörg San­ders

OSNABRÜCK. Das VWWerk Osnabrück be­kom­met of­fen­bar nun doch vor­erst kein neu­es Mo­dell. Die­se Nach­rich­ten be­kam die Be­leg­schaft in der ver­gan­ge­nen Wo­che auf der Be­triebs­ver­samm­lung mit­ge­teilt, wie un­se­re Re­dak­ti­on er­fuhr. Die Hoff­nung, das Werk kön­ne ab En­de 2018 für drei Jah­re den Au­di TT und/oder das A3-Ca­brio pro­du­zie­ren, hat sich dem­nach zer­schla­gen.

Meh­re­re VW-Vor­stän­de hat­ten bei ei­nem Be­such des Os­na­brü­cker VW-Werks im Au­gust an­ge­kün­digt, in den kom­men­den Wo­chen über die Werk­be­le­gung und Aus­las­tung zu ent­schei­den.

Das Werk wird bis En­de des Jah­res wohl auch den Por­sche Cay­man ver­lie­ren. Es hat­te Hoff­nung auf ei­ne Fort­set­zung ge­ge­ben. Zu­dem ver­liert das Werk bald plan­mä­ßig den Cay­enne. Por­sche will die drit­te Ge­ne­ra­ti­on sei­nes SUV zu hun­dert Pro­zent in Bra­tis­la­va bau­en las­sen. In Osnabrück fin­det die „Hoch­zeit“statt, al­so die Ver­bin­dung von Ka­ros­se­rie und Mo­tor. Das Werk pro­du­ziert wei­ter­hin die ers­te Ge­ne­ra­ti­on des VW Ti­gu­an für den USame­ri­ka­ni­schen und ka­na­di­schen Markt. Mehr Sko­da Fa­bia als bis­lang sol­len in Osnabrück la­ckiert wer­den.

Die 250 Leih­ar­bei­ter er­hal­ten of­fen­bar kei­ne Ver­län­ge­run­gen und wer­den wohl bis En­de des Jah­res ge­hen müs­sen. Die eins­ti­gen 300 Au­to­vi­si­on-Leih­ar­bei­ter, die von Em­den nach Osnabrück ge­kom­men wa­ren, müs­sen zu­rück nach Em­den. Sie soll­ten ei­gent­lich für zwei Jah­re nach Osnabrück wech­seln.

Ei­nen Hoff­nungs­schim­mer soll es ge­ben: Ge­rüch­ten zu­fol­ge könn­te Osnabrück – ir­gend­wann – das T-Roc Ca­brio pro­du­zie­ren, so­fern es VW rea­li­siert. VW ar­bei­te wei­ter­hin an ei­nem Ge­samt­kon­zept für den Stand­ort Osnabrück. Neu­es soll es aber nun wohl nicht vor De­zem­ber ge­ben. Vom Spre­cher des Os­na­brü­cker Werks war kei­ne Stel­lung­nah­me zu er­hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.