Ei­ne hoff­nungs­vol­le El­tern­ge­ne­ra­ti­on

Lingener Tagespost - - WIRTSCHAFT - Von Kars­ten Gros­ser k.gros­ser@noz.de

Für den Spiel­wa­ren­markt war 2017 ein ent­täu­schen­des Jahr. Die er­folgs­ver­wöhn­ten Dä­nen von Le­go muss­ten Stel­len ab­bau­en, die Ket­te Toys R Us mel­de­te in den USA In­sol­venz an. Mit Fol­gen auch für Deutsch­land: Der Um­satz hier­zu­lan­de sta­gnier­te nach vor­läu­fi­gen Zah­len. Bes­ten­falls. Auf der Spiel­wa­ren­mes­se in Nürn­berg wol­len die Her­stel­ler nun zei­gen, mit wel­chen Neu­hei­ten die Rück- die Bran­che das nun? Weil sie merkt, dass das an sich zweck­freie Spie­len in den ver­gan­ge­nen Jah­ren im­mer mehr mit er­zie­he­risch­lehr­rei­chen Zie­len über­frach­tet wur­de? Lern­spie­le hier, Wis­sens­er­werb dort. Muss das sein?

Doch Hoff­nung ist in Sicht. Als ei­nes der we­ni­gen Seg­men­te leg­ten Ge­sell­schafts­spie­le im ver­gan­ge­nen Jahr zu. Und zwar wie­der­holt. Die Spie­le­ver­la­ge stell­ten un­ter an­de­rem fest, dass sie mit den 15- bis 30Jäh­ri­gen ei­ne Ziel­grup­pe zu­neh­mend zu­rück­ge­win­nen, die zwi­schen­zeit­lich schon ver­lo­ren schien. Und da­mit wächst viel­leicht ei­ne neue El­tern­ge­ne­ra­ti­on her­an, die bei der Aus­wahl des Spiel­zeugs nicht mehr den Pi­saSchock vor Au­gen hat, son­dern den Spaß der ei­ge­nen Kin­der. Schön!

kehr auf den Wachs­tums­kurs ge­lin­gen soll. Ei­nes der Trend­the­men heißt: „Just for Fun“.

Wie bit­te? Spie­len soll Spaß ma­chen? Na­tür­lich! Aber das ist kein Trend, son­dern wohnt dem Spie­len von Na­tur aus in­ne. War­um be­tont

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.