Groß­kon­trol­le der Po­li­zei an der A 30

Zoll und Bun­des­po­li­zei mit im Ein­satz

Lingener Tagespost - - VORDERSEITE - Von Jes­si­ca Leh­brink

jleh BAD BENTHEIM. Bei ei­ner Groß­kon­trol­le der Po­li­zei­di­rek­ti­on Os­na­brück sind zahl­rei­che Lk­wund Pkw-Fah­rer kon­trol­liert wor­den. In ei­ni­gen Fäl­len en­de­te die Fahrt an der Bent­hei­mer Rast­stät­te auf­grund von Dro­gen­kom­sums oder -be­sit­zes.

BAD BENTHEIM. Ver­stö­ße ge­gen das Be­täu­bungs­mit­tel­ge­setz (BTM), so­wie Auf­fäl­lig­kei­ten hin­sicht­lich der La­dung von Lkw sind das Re­sul­tat ei­ner po­li­zei­li­chen Groß­kon­trol­le am Don­ners­tag an der A 30 na­he der deutschnie­der­län­di­schen Gren­ze.

In den ver­gan­ge­nen Jah­ren ha­be sich ge­zeigt, dass der Durch­gangs­punkt an der A 30 in die Nie­der­lan­de ge­nutzt wird, um Be­täu­bungs­mit­tel zu be­för­dern, er­läu­tert Na­di­ne Klu­ge Gor­nig als Spre­che­rin der Po­li­zei­di­rek­ti­on Os­na­brück. Die Po­li­zei­be­am­tin soll­te recht be­hal­ten, denn be­reits drei St­un­den nach Be­ginn der Kon­trol­le teil­te sie im Ge­spräch mit un­se­rer Re­dak­ti­on vor Ort mit, dass an der Rast­stät­te Bent­hei­mer Wald Süd die Fahrt für drei Pkw-Füh­rer be­en­det wor­den war.

Di­enst­hun­de im Ein­satz

Von 9 bis 16 Uhr sind die Be­am­ten der re­gio­na­len Kon­troll­grup­pe der Po­li­zei­di­rek­ti­on Os­na­brück – zu die­ser zählt auch die Po­li­zei­in­spek­ti­on Ems­land/Graf­schaft Bentheim – so­wie Be­am­te des Zolls, der Bun­des­po­li­zei und be­nach­bar­ter Be­hör­den im Ein­satz ge­we­sen. 30 Be­am­te sind nach An­ga­ben der Po­li­zei­di­rek­ti­on an der Kon­trol­le be­tei­ligt ge­we­sen. Auch Di­enst­hun­de sind laut Klu­ge Gor­nig bei der Groß­kon­trol­le zum Auf­spü­ren von il­le­ga­len Sub­stan­zen ein­ge­setzt wor­den.

Da sich laut Po­li­zei­di­rek­ti­on Os­na­brück Lkw-Un­fäl­le auf Au­to­bah­nen auf­grund fal­scher oder feh­len­der La­dungs­si­che­rung, Über­mü­dung der Fah­rer oder tech­ni­scher Män­gel na­he­zu täg­lich er­eig­nen, sind ins­be­son­de­re die Groß­fahr­zeu­ge für ge­naue­re Be­trach­tun­gen aus dem Ver­kehr ge­zo­gen wor­den.

„Wir er­hof­fen uns von der Kon­trol­le ein lang­fris­ti­ges Um­den­ken der Ver­kehrs­teil­neh­mer“, sag­te Klu­ge Gor­nig. Sie wünscht sich durch den Kon­troll­druck, wel­chen die Po­li­zei auf Pkw- und Lk­wFah­rer aus­übt, ei­ne Ver­bes­se­rung, ge­stand aber auch ein: „Es gibt kei­ne Ar­gu­men­ta­ti­on da­für, dass wir von ei­ner Groß­kon­trol­le zu­rück­tre­ten. Eher müs­sen wir so­gar dran­blei­ben.“

Der Ver­kehr neh­me im­mer wei­ter zu – nicht zu­letzt durch Spe­di­ti­ons­un­ter­neh­men. Dass ei­ni­ge Lkw-Fah­rer un­ter zeit­li­chem Druck stün­den, kön­ne Klu­ge Gor­nig ver­ste­hen. Den­noch: Ma­ni­pu­la­tio­nen an den im Lkw ver­zeich­ne­ten Lenk- und Ru­he­zei­ten sei­en kei­ne Maß­nah­me. „Über­mü­dun­gen kön­nen zu ei­ner er­heb­li­chen Ge­fahr im Stra­ßen­ver­kehr wer­den“, be­ton­te die Po­li­zei­be­am­tin.

Jo­int im Grün­strei­fen

Das zwi­schen­zeit­li­che Fa­zit der Po­li­zei­di­rek­ti­on: Über­la­dun­gen, Über­län­ge und man­geln­de La­dungs­si­che­rung konn­ten bei der Kon­trol­le des ge­werb­li­chen Gü­ter­ver­kehrs fest­ge­stellt wer­den. Laut Po­li­zei­di­rek­ti­on be­ging ein Lk­wFah­rer ei­ne Straf­tat, da er an­statt ei­ner ei­ge­nen die Fah­rer­kar­te sei­ner Frau da­bei hat­te. Ihm droht nun ein Straf­ver­fah­ren. Ver­ein­zelt wur­den Be­täu­bungs­mit­tel in zu­meist ge­rin­gen Men­gen si­cher­ge­stellt. In ei­nem Fall je­doch sind 300 Gramm Ko­ka­in in ei­nem Pkw ge­fun­den wor­den. Der Fah­rer und Bei­fah­rer sind vor­läu­fig fes­ge­nom­men wor­den. Ei­nen Jo­int ha­ben die Be­am­ten in ei­nem Grün­strei­fen an der A 30 auf­ge­fun­den. Es wird ver­mu­tet, dass sich der Be­sit­zer des Jo­ints vor Ein­fahrt in die Kon­trol­le ent­le­digt hat.

Fo­to: Jes­si­ca Leh­brink

Bei ei­ner Groß­kon­trol­le der Po­li­zei an der A 30 am Don­ners­tag sind un­ter an­de­rem zahl­rei­che Lkw auf feh­len­de La­dungs­si­che­rung kon­trol­liert wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.