Vor­ent­schei­dun­gen schon heu­te Abend?

Kreis­li­ga: Zwei­kampf um den zwei­ten di­rek­ten Auf­stiegs­platz – Span­nung im Ab­stiegs­kampf

Lingener Tagespost - - EMSLANDSPORT - Von Jo­na­than Lüb­bers Fo­to: Schrö­er

Zwar ist der 29. Spiel­tag, an dem al­le acht Par­ti­en am heu­ti­gen Frei­tag­abend statt­fin­den, nur der vor­letz­te in der Fuß­bal­lK­reis­li­ga, aber den­noch kön­nen die meis­ten Fra­gen wie die nach Auf- und Ab­stei­gern so­wie nach dem Meis­ter be­reits ge­klärt wer­den.

MEP­PEN. Kom­pli­ziert ist die La­ge im Ta­bel­len­kel­ler. Im Nor­mal­fall ist es in der Kreis­li­ga so, dass die letz­ten drei Mann­schaf­ten di­rekt ab­stei­gen und das Team auf Ta­bel­len­platz 13 in der Relegation um den Klas­sen­er­halt kämp­fen muss. Al­ler­dings wird die An­zahl der Ab­stei­ger von der Be­zirks­li­ga be­ein­flusst: Soll­ten aus der Be­zirks­li­ga zwei ems­län­di­sche Mann­schaf­ten ab­stei­gen, bleibt die An­zahl der Ab­stei­ger un­ver­än­dert. Müss­te al­ler­dings nur ei­ne Mann­schaft aus dem Kreis den Gang in die Kreis­li­ga an­tre­ten, wür­de sich die An­zahl der di­rek­ten Ab­stei­ger von drei auf zwei re­du­zie­ren und die Mann­schaft auf Rang 14 müss­te in die Relegation.

Di­rekt ab­stei­gen könn­te be­reits an die­sem Frei­tag – al­le Par­ti­en au­ßer in Ems­bü­ren fin­den um 19.30 Uhr statt, bei den Con­cor­den wird erst um 20 Uhr an­ge­pfif­fen – der TuS Ha­ren. Soll­te das Team ge­gen Ein­tracht Em­meln nicht ge­win­nen und Kon­kur­rent VfL Herz­la­ke II sie­gen, wür­de der TuS die Sai­son auf Platz 15 be­en­den und in je­dem Fall ab­stei­gen. „Wir ha­ben die Ver­pflich­tung, Em­meln zu schla­gen“, weiß auch Ha­rens Trai­ner Da­ni­el Veh­ring um die an­ge­spann­te La­ge im Ta­bel­len­kel­ler. „Wir wer­den al­les dar­an­set­zen, drei Punk­te zu ho­len.“

Auch wenn Em­meln schon si­cher ab­ge­stie­gen ist, will der Ta­bel­len­letz­te die Sai­son mit po­si­ti­ven Re­sul­ta­ten be- en­den. „Wir wol­len uns or­dent­lich aus der Li­ga ver­ab­schie­den und die letz­ten Spie­le nicht her­schen­ken“, er­klärt Trai­ner Jan Klas.

Die Spur fin­den

End­lich wie­der in die Spur fin­den muss der VfL Herz­la­ke II. Nach­dem der Auf­stei­ger lan­ge Zeit ei­ne gu­te Sai- son spiel­te, knick­te das Team ab Mit­te der Rück­run­de ein und war­tet be­reits seit fünf Spie­len auf ei­nen Sieg. Am Frei­tag ist Herz­la­ke beim SV Lengerich-Han­drup ge­for­dert und muss Punk­te für den Klas­sen­er­halt sam­meln.

Auf­pas­sen, dass sie nicht kurz vor Schluss doch noch in den Ab­stiegs­stru­del ge­zo­gen wer­den, müs­sen die Sport­freun­de Schwe­fin­gen und der FC Le­sche­de. Zwar ha­ben bei­de Mann­schaf­ten mit 34 bzw. 35 Punk­ten gu­te Chan­cen, die Li­ga zu hal­ten, al­ler­dings könn­te es so­wohl für Schwe­fin­gen bei ei­ner Nie­der­la­ge ge­gen den SV Lis­trup als auch für Le­sche­de bei ei­nem Miss­er­folg ge­gen den TuS Aschen­dorf zum En­de hin noch ein­mal eng wer­den.

Ei­ne gu­te Aus­gangs­la­ge hat sich Raspo La­then ver­schafft, mit Con­cor­dia Ems­bü­ren liegt nun al­ler­dings ein wah­rer Bro­cken vor dem Auf­stei­ger. „Wir wer­den mit brei­ter Brust nach Ems­bü­ren fah­ren, denn wir müs­sen dort et­was mit­neh­men“, er­klärt La- thens Sport­li­cher Lei­ter Tho­mas Ger­des.

Wäh­rend Raspo ge­gen den Ab­stieg spielt, kämpft Gast­ge­ber Ems­bü­ren auf der an­de­ren Sei­te der Ta­bel­le um den Auf­stieg. Nach­dem Spar­ta Werl­te als ers­ter Auf­stei­ger be­reits fest­steht, kämpft die Con­cor­dia mit SG Fre­ren um den zwei­ten di­rek­ten Auf- stiegs­platz. Mit drei Punk­ten Vor­sprung auf Fre­ren hat Ems­bü­ren aktuell ein­deu­tig die Na­se vorn. „Ich weiß, dass es ge­gen La­then ganz, ganz schwie­rig wer­den wird. Sie ste­hen unten drin und brau­chen die Punk­te. Aber wir wer­den al­les rein­wer­fen, wir ha­ben den Auf­stieg als Ziel vor Augen, und das wol­len wir jetzt auch er­rei­chen“, er­klärt Ems­bü­rens Fuß­ball­ob­mann Ste­fan Hum­bert.

Fre­ren muss sie­gen

Für Fre­ren kann es im Spiel ge­gen den SuS Rhe­de nur ein Ziel ge­ben, näm­lich den Sieg. Soll­te Fre­ren den SuS nicht schla­gen und Ems­bü­ren gleich­zei­tig ge­gen La­then ge­win­nen, hät­ten sich die SG-Träu­me vom Auf­stieg schon an die­sem Wo­che­n­en­de er­le­digt.

Den Meis­ter­ti­tel klar­ma­chen kann Spar­ta Werl­te im Spiel ge­gen BW Lo­rup. Da­für wä­re nicht ein­mal ein Sieg not­wen­dig, schon bei ei­nem Punkt­ge­winn ge­gen Lo­rup wä­re das Team Meis­ter, un­ab­hän­gig da­von, wie die an­de­ren Mann­schaf­ten spie­len. „Selbst­ver­ständ­lich wol­len wir jetzt auch Meis­ter wer­den“, nennt Werl­tes Fuß­ball­ob­mann Gerd Din­kla­ge nach dem er­reich­ten Auf­stieg das nächs­te Ziel sei­ner Mann­schaft. „Wir ha­ben mit Lo­rup in der Hin­run­de und im Po­kal kei­ne gu­ten Er­fah­run­gen ge­macht, aber das müs­sen wir aus­blen­den, um un­ser Ziel zu er­rei­chen.“

Die ein­zi­ge Par­tie, bei der es an die­sem Wo­che­n­en­de um gar nichts mehr geht, ist das Du­ell zwi­schen Ale­man­nia Salz­ber­gen und dem VfL Ems­la­ge. Bei­de Mann­schaf­ten ste­hen im ge­si­cher­ten Ta­bel­len­mit­tel­feld und ha­ben so­wohl mit Auf- als auch mit Ab­stieg nichts mehr zu tun.

Wei­te­re In­fos über den Ama­teur­fuß­ball im Ems­land auf fupa.net/ems­land

Die Meis­ter­schaft kann Spar­ta Werl­te (gel­be Tri­kots) heu­te Abend in Lo­rup per­fekt ma­chen. Der VfL Herz­la­ke II (rot-schwar­ze Tri­kots) da­ge­gen be­nö­tigt beim SV Lengerich-Han­drup Punk­te im Kampf um den Klas­sen­er­halt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.