Ai­mee Song

L'Officiel Germany - - Re­port -

Nost­al­gi­sches Frank­reich im Flirt mit un­re­tu­schier­ter Us-hip­ness. Ai­mee Song ist ei­ne ame­ri­ka­ni­sche In­te­ri­or-de­si­gne­rin, die durch be­son­ders läs­si­ge Street- Sty­leAuf­nah­men be­kannt wur­de. Heu­te zählt sie zu den ein­fluss­reichs­ten In­flu­en­cern der Welt. Für die #Lv x koons-ko­ope­ra­ti­on setz­te sie sich mit der eben­so be­rühm­ten »Spee­dy-bag« in Sze­ne. Im Hin­ter­grund das ein­drucks­vol­le Por­trät »Mäd­chen mit Hund« vom in Gras­se ge­bo­re­nen Ro­ko­ko-künst­ler Je­an-ho­no­ré Fra­go­nard (1732–1806), wel­ches heu­te in der Al­ten Pi­na­ko­thek in Mün­chen hängt.

L’O Wel­cher Ge­dan­ke kam Ih­nen als Ers­tes in den Sinn, als Sie von der #Lv x koons-ko­ope­ra­ti­on er­fah­ren ha­ben?

Auf­re­gend! Die Kol­lek­ti­on ver­eint Kunst und Mo­de in ei­ner un­ter­halt­sa­men und auf­fäl­li­gen Art, die die Leu­te neu­gie­rig macht. Jeff Koons, der als zeit­ge­nös­si­scher Künst­ler mit iko­ni­schen Lou­is-vuit­ton-klas­si­kern ar­bei­tet, er­schafft ge­fühlt ei­ne ganz neue und ei­ge­ne Kunst­form.

L’O Gibt es un­ter den ver­schie­de­nen Ta­schen-de­signs et­was, das Ih­nen be­son­ders gut ge­fällt?

Mein Fa­vo­rit ist das In­nen­le­ben. Die ge­präg­ten Gold­buch­sta­ben in­klu­si­ve der Be­schrei­bung des Wer­kes und des Künst­lers sind ein­fach toll. Die Mi­ni-clutch in der »Ne­ver­full«-ta­sche ist rich­tig prak­tisch, und die Farb­ak­zen­te an den De­tails ma­chen das De­sign jung und frisch.

L’O Sie hat­ten die Mög­lich­keit, die Ta­sche di­rekt ne­ben dem Ori­gi­nal­kunst­werk zu se­hen und oben­drein mit ihr in dem lee­ren Mu­se­um fo­to­gra­fiert zu wer­den. Wie war die­se Er­fah­rung für Sie?

Es war traum­haft! Das Ori­gi­nal­werk zu se­hen und di­rekt da­vor fo­to­gra­fiert zu wer­den war et­was ganz Be­son­de­res. Ich kann Lou­is Vuit­ton gar nicht ge­nug für die­se un­ver­gess­li­che Mög­lich­keit dan­ken.

L’O Wenn Sie sich für ei­ne kom­men­de Kol­la­bo­ra­ti­on ein Kunst­werk oder ei­nen be­stimm­ten Künst­ler wün­schen dürf­ten, wel­cher wä­re das?

Auf je­den Fall Hen­ri Ma­tis­se!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.