MO­DISCH MÖBLIERT ANA­LO­GE DI­GI­TA­LI­SIE­RUNG

DE­SI­GNER DEN­KEN NICHT IN STREN­GEN KA­TE­GO­RI­EN MODEMACHER BE­ZIE­HEN MÖ­BEL AR­CHI­TEK­TEN SET­ZEN FASHION-SHOWS IN SZENE ELEKTRISIERENDE BE­GEG­NUN­GEN FÜR EI­NE SPAN­NEN­DE ÄS­T­HE­TIK DER BER­LI­NER CON­CEPT STO­RE ANDRE­AS MURKUDIS GEHT END­LICH ALS SHOP AUCH INS NETZ

L'Officiel Hommes Germany - - News -

Er will, dass man sei­ne Wa­ren an­fasst. Andre­as Murkudis, seit 2003 An­lauf­stel­le für Haupt­stadt-äs­the­ten, hat sich lan­ge ge­wei­gert, ei­nen On­li­ne­shop auf­zu­ma­chen. Ab Herbst soll es ei­ne er­le­se­ne Aus­wahl an Mo­de und De­si­gn­ob­jek­ten auch im Netz ge­ben. Und Murkudis hat sich zum Start et­was Be­son­de­res aus­ge­dacht. Seit April ver­stei­gert er vier­mal 99 Ob­jek­te aus sei­nem Pri­vat­be­sitz: längst ver­grif­fe­ne Ma­ga­zi­ne, Look­books der Mo­de­ge­schich­te und Ar­chiv­stü­cke aus­ge­wähl­ter Ko­ope­ra­tio­nen. Dar­un­ter auch über­lan­ge Raf Si­mons Hand­schu­he von 2007 oder ein Aus­stel­lungs­ka­ta­log zu Yves Kleins An­thro­po­me­tri­en (Fo­tos). Die vier­te Auktion mit De­si­gn­ob­jek­ten en­det am 14.8. Dann geht es on­li­ne wei­ter: Ge­nau 99 Tei­le soll das An­ge­bot zu je­dem Zeit­punkt um­fas­sen, wo­bei ein Groß­teil da­von nur im Web­shop er­hält­lich sein wird. Falls es ei­nem nach dem Be­such des ana­lo­gen Ge­schäfts noch in den Fin­gern juckt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.