PROVOCATEUR

L'Officiel Hommes Germany - - News -

Ei­ne rich­ti­ge Ent­de­ckung für die Fo­to­welt ist das Oeu­vre von Kar­lheinz Wein­ber­ger (1921–2006). Der Schwei­zer ver­dien­te sein Geld als Mö­bel- und Tep­pich­ver­käu­fer, spä­ter war er La­ge­rist. Als Au­to­di­dakt misch­te er je­doch die Schwu­len­sze­ne auf, un­ter sei­nem Pseud­onym „Jim“be­lie­fer­te er jah­re­lang das Ma­ga­zin des Clubs „Der Kreis“. Spä­ter wid­me­te er sich der Halb­star­ken-szene Zü­richs, in­sze­nier­te Ro­cker und Tä­to­wier­te in Cow­boy­ma­nier. Ab 1980 gab es ver­ein­zelt Aus­stel­lun­gen mit sei­nen Bil­dern, doch erst post­hum steigt jetzt sein Stern auf – nicht nur über Hel­ve­ti­en.

„Kar­lheinz Wein­ber­ger. Re­bels: Lea­ther, Belts, Buck­les“, Mu­seo del Ro­man­tiicis­mo, Ma­drid, im Rah­men der Pho­to Espa­na, bis 27. August, phe.es

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.