Shop

ENT­WARF DAS HAUS DI­OR DREI KLEI­DER FÜR JA­PANS KAI­SE­RIN JETZT ER­ÖFF­NET EIN NEU­ER STO­RE IN TO­KIO

L'Officiel Hommes Germany - - Inhalt -

Auf fünf Eta­gen bit­tet das Haus, des­sen Grün­der in die­sem Jahr sei­nen 60. To­des­tag hat, ja­pa­ni­sche Kun­den und Tou­ris­ten in ein atem­be­rau­ben­des Ge­bäu­de im Vier­tel Gin­za. Ent­wor­fen von Yo­shio Ta­ni­gu­chi, der 2004 das MO­MA in New York ar­chi­tek­to­nisch neu ge­stal­tet hat­te. Die Fas­sa­de ent­lieh er wei­ßen Se­geln. Im In­ne­ren wal­te­te In­te­ri­eur- Gu­ru Pe­ter Ma­ri­no, eher be­kannt für schwarz­las­ti­ge De­signs, gern mit Le­der- und Bon­da­ge-ele­men­ten. Nun schwelg­te er in wei­ßer Mo­der­ne. Das sie­ben Me­ter ho­he Atri­um er­det ein Bo­den aus bel­gi­schem Kalk­stein mit schwar­zen Ak­zen­ten. Al­le Li­ni­en der Mai­son sind hier käuf­lich, ein Vip-salon und das DiorCa­fé kom­plet­tie­ren die fran­ko-ja­pa­ni­sche Shop­ping-li­ai­son.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.