Cont­ri­bu­tors

SOM­MER

L'Officiel Hommes Germany - - Inhalt -

PE­TER SAND­MEY­ER (Jahr­gang 1944) er­leb­te sei­ne So­zia­li­sa­ti­on als Seg­ler auf gaf­fel­ge­ta­kel­ten Tra­di­ti­ons­schif­fen, die nach Teer und Tam­pen ro­chen. Als Re­por­ter des Stern traf er 2000 in Auck­land zum ers­ten Mal auf die ab­so­lu­te Ge­gen­welt von High­tech-seg­lern, die am Com­pu­ter und im Wind­ka­nal ge­formt wa­ren. Jetzt be­geg­ne­te er bei der Vor­be­rei­tung für den 35. Ame­ri­ca’s Cup auf Ber­mu­da (ab Sei­te 68) Was­ser-bes­ti­en und ih­ren Bän­di­gern, die ei­nen Quan­ten­sprung nach vorn ge­macht ha­ben.

PE­TER SCHMIDT-FE­NE­BERG fuhr bei sei­nen Whis­ky-re­cher­chen (ab Sei­te 188) in den Schot­ti­schen High­lands auch mit dem Land Ro­ver zu den Was­ser­quel­len der Dal­mo­re De­stil­le­rie. Mit­ten im Wald stieß er auf die wohl ro­man­tischs­te Ein-zim­mer-lodge der Welt: Kin­loch (In­fo: no­va­re­sta­te.co.uk). Wä­re er nicht 27 Jah­re ver­hei­ra­tet, er wür­de dort sei­nen Ho­ney­moon fei­ern. Vor­her ver­brach­te er in den ita­lie­ni­schen Al­pen noch glück­li­che St­un­den in ei­nem Ma­se­ra­ti (ab Sei­te 180).

EL­LEN VON UN­WERTH leb­te als Te­enager in Bay­ern. Da­mals ha­der­te sie mit Kli­schees und Kon­ser­va­tis­mus, Tracht und Tra­di­ti­on. In­zwi­schen emp­fin­det die in­ter­na­tio­nal er­folg­rei­che Mo­de­fo­to­gra­fin für ih­re Hei­mat ei­ne Art Nost­al­gie, die sie zu ei­nem Lus­t­rei­se­füh­rer ins tiefs­te Bay­ern in­spi­rier­te. Ih­re Hel­din­nen in Hir­sch­le­der (ab Sei­te 202) zei­gen im Frei­staat frei­zü­gig die Vor­zü­ge, mit de­nen sie der Herr­gott aus­ge­stat­tet hat. Denn auf der Alm da gibt’s koa Sünd. Aber je­de Men­ge Ac­tion!

RO­LAND BARTHES (1915–1980) war ein fran­zö­si­scher Phi­lo­soph und Schrift­stel­ler, wie es sie im letz­ten Jahr­hun­dert nur we­ni­ge gab. „Das Rau­schen der Spra­che“– die Viel­deu­tig­keit – war ihm wich­tig. Bei den Re­cher­chen zur Bil­der­samm­lung Tor­tur de Fran­ce (ab Sei­te 86) stie­ßen wir auf ein Es­say mit er­staun­li­cher Ak­tua­li­tät, das der Au­tor 1956 über die „Tour de Fran­ce als Epos“ver­fasst hat­te. Wir dru­cken ei­ne ge­kürz­te Fas­sung die­ses Meis­ter­werks – und ver­nei­gen uns!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.