Edi­to­ri­al

SOM­MER

L'Officiel Hommes Germany - - Inhalt - Ni­ko­las Mar­ten L’OF­FI­CIEL HOM­MES

Na­tio­nal­bar­de Udo Lin­den­berg ver­kün­det schon seit den 1970ern: „Man muss da­hin ge­hen, wo die Ac­tion ist.“Wo­bei der In­ter­pre­ta­ti­ons­spiel­raum, was das denn nun sei, je nach Jahr­zehnt nicht nur von sei­nen Zu­hö­rern im­mer an­ders aus­ge­deu­tet wur­de. Es ist si­cher ei­ner der frühs­ten Deng­lisch-be­grif­fe – und al­lei­ne schon ono­ma­to­poe­tisch hat die drah­tig- kor­rekt- ge­zisch­te „ Ak­ti­on“nichts mit dem weich ge­nu­schel­ten „ Äktsch’n“zu tun …

Das Leit­mo­tiv der Som­mer­aus­ga­be von L’of­fi­ciel Hom­mes setzt al­so we­der re­ak­tio­när noch ak­tio­nis­tisch auf al­les, was sich in ac­tion be­fin­det. Son­dern pur, rein und un­ge­fil­tert. Mit dem eins­ti­gen Wun­der­kind, das vor gar nicht so lan­ger Zeit „Durch den Mon­sun“sei­ne Pu­ber­tät vor meist Gleich­alt­ri­gen auf al­len Kon­ti­nen­ten durch­leb­te, be­gin­nen wir. Bill Kaulitz ist noch im­mer ei­ner der we­ni­gen deut­schen Welt­stars. Über sein am­bi­va­len­tes Le­ben zwi­schen L. A. und Ber­lin, über lan­ge Näch­te und kurze Ta­ge sprach er aus­gie­big mit Na­di­ne Barth. Ein Talk, der als Li­te­ra­tur funk­tio­niert, da Bill un­ver­stellt, ehr­lich und sehr mensch­lich auf­tritt. Die ex­klu­si­ve Fo­to­pro­duk­ti­on (ab Sei­te 56) of­fen­bart ein­mal mehr, wie fa­cet­ten­reich der 27-Jäh­ri­ge ist. Sein Re­sü­mee: „Ich bin viel we­ni­ger ei­tel, als vie­le glau­ben. Ich schau nicht st­un­den­lang auf Fo­tos von mir und sag: Das muss re­tu­schiert wer­den, das geht gar nicht. Ich bin da ei­gent­lich sehr entspannt. Ich ver­än­de­re ja auch selbst stän­dig mei­nen Look. Auch mor­gens ist es nicht so, dass ich

st­un­den­lang vor dem Spie­gel ste­he, be­vor ich raus­ge­he …“

So you think you’ll ta­ke ano­ther pie­ce of me To sa­tis­fy your in­tel­lec­tu­al need Do you want, do you want Ac­tion, ac­tion, ac­tion …

Als die Glam­ro­cker von The Sweet die­se be­deu­tungs­schwan­ge­ren Zei­len von der Chart­spit­ze her in die Welt hin­aus­brüll­ten, war die Welt noch so ana­log und off­line, wie es die­ses Ma­ga­zin manch­mal sein möch­te. Denn L’of­fi­ciel Hom­mes kol­lek­tio­niert, se­lek­tiert und kom­men­tiert Ide­en, Trends – mal zeit­los, mal zeit­geis­tig, aber im­mer mit ei­ner Redaktion in Ak­ti­on. Al­les, was uns die­sen Som­mer in Be­we­gung hält – ob lau­fend, ren­nend, ra­delnd, se­gelnd, ra­send –, ist ei­ne Sto­ry wert.

Lu­xus zum Le­sen. Genuss zum Se­hen!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.