Ju­li Zeh schreibt ger­ne früh mor­gens

Märkische Allgemeine - - KULTUR -

Frank­furt am Main. Die im West­ha­vel­land le­ben­de Best­sel­ler-Au­to­rin Ju­li Zeh schreibt ih­re Bü­cher meist mor­gens, wenn ih­re Fa­mi­lie noch schläft. „Ich ha­be das frü­her ei­ne Zeit lang dann so ge­macht, im­mer spät abends zu ar­bei­ten. Das ha­be ich dann kon­di­ti­ons­mä­ßig ir­gend­wann nicht mehr hin­ge­kriegt. Und jetzt ste­he ich dann im­mer ein­fach sehr früh auf“, sag­te die 44-Jäh­ri­ge auf der Buch­mes­se in Frank­fur­ter am Main. Auch ihr ak­tu­el­les Buch „Neu­jahr“sei so ent­stan­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.