Klei­ne­re Fir­men neh­men Pri­vat­kun­den

Märkische Oderzeitung Bad Freienwalde - - Leserbriefe - PeGGy trom­mer Ber­Lin

Zu „Hand­wer­ker ver­zwei- felt ge­sucht“(Aus­ga­be vom 18. Sep­tem­ber):

Ich bin Hand­wer­ke­rin und wirk­lich gut in mei­nem Be­ruf. Mein Be­ruf als Pols­te­rin um­fasst ein sehr gro­ßes Feld von ver­schie­dens­ten Fer­tig­kei­ten, die al­le hand­werk­li­ches Ge­schick, Kraft, räum­li­ches Vor­stel­lungs­ver­mö­gen, Prä­zi­si­on und Kon­zen­tra­ti­on und Krea­ti­vi­tät ver­lan­gen. In dem Ar­ti­kel geht es um ei­ne Mar­ke­ting­ma­na­ge­rin, die sich über ein „uto­pi­sches, nicht markt­ge­rech­tes An­ge­bot“be­klagt. Na­tür­lich kann es sein, dass sie da­mit ab­so­lut Recht hat, aber wie viel Ar­beit und vor al­lem Ar­beits­zeit die Re­no­vie­rung ei­ner Alt­bau­woh­nung be­inhal­tet und wel­che un­er­war­te­ten Pro­ble­me man da­bei er­le­ben kann, ist für ei­nen Lai­en oft über­ra­schend.

Wenn Hand­wer­ker stän­dig da­zu auf­ge­for­dert wer­den, z. B. bei öf­fent­li­chen Aus­schrei­bun­gen ein noch güns­ti­ge­res An­ge­bot ab­zu­ge­ben, ih­nen aber gleich­zei­tig bei even­tu­el­lem Ver­zug exis­tenz­be­dro­hen­de Stra­fen dro­hen, wun­dert es mich über­haupt nicht, wenn sich ge­ra­de klei­ne­re Fir­men auf Pri­vat­kun­den be­schrän­ken. Dach­re­pa­ra­tur: Ei­nen Hand­wer­ker zu fin­den, ist heut­zu­ta­ge gar nicht so ein­fach.

Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.