An­wäl­te Pu­ig­de­monts le­gen Be­schwer­de ein

Wei­te­rer Kurs der spa­ni­schen Jus­tiz noch un­klar

Märkische Oderzeitung Bernau - - Nachrichten -

Nach der Ent­schei­dung der deut­schen Jus­tiz zur Aus­lie­fe­rung des ka­ta­la­ni­schen Se­pa­ra­tis­ten­füh­rers Carles Pu­ig­de­mont an Spa­ni­en wol­len des­sen An­wäl­te nach Karls­ru­he zie­hen. So gab sich Jau­me Gar­cía-cue­vil­las kämp­fe­risch: „Noch ist das letz­te Wort nicht ge­spro­chen.“

Das schles­wig-hol­stei­ni­sche Ober­lan­des­ge­richt (OLG) hat­te am Don­ners­tag ei­ne Aus­lie­fe­rung Pu­ig­de­monts we­gen des Vor­wurfs der Ver­un­treu­ung für zu­läs­sig er­klärt, nicht je­doch we­gen Re­bel­li­on – dem Haupt­vor­wurf der spa­ni­schen Jus­tiz.

Da das OLG den Re­bel­li­ons­vor­wurf ver­nein­te, darf Pu­ig­de­mont in Spa­ni­en nur we­gen Ver­un­treu­ung be­langt wer­den. Spa­ni­schen Me­dien­be­rich­ten zu­fol­ge will dies das Obers­te Ge­richt des Lan­des nicht ak­zep­tie­ren. Der zu­stän­di­ge Rich­ter Pa­blo Lla­re­na ha­be sich be­reits für ei­ne Rück­nah­me des Eu­ro­päi­schen Haft­be­fehls ge­gen Pu­ig­de­mont ent­schie­den, be­rich­te­te die ge­wöhn­lich gut in­for­mier­te Zei­tung „El Mun­do“un­ter Be­ru­fung auf „dem Ge­richt na­he­ste­hen­de Qu­el­len“be­rich­tet. Ei­ne of­fi­zi­el­le Stel­lung­nah­me gab es zu­nächst nicht. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.