Pro­zess we­gen Ver­ge­wal­ti­gung star­tet

Märkische Oderzeitung Bernau - - Aus Aller Welt -

Mit dem Ge­ständ­nis ei­nes An­ge­klag­ten hat vor dem Es­se­ner Land­ge­richt der Pro­zess um ei­ne Se­rie von Grup­pen­ver­ge­wal­ti­gun­gen im Ruhr­ge­biet be­gon­nen. Der 20-Jäh­ri­ge aus Gel­sen­kir­chen ließ sei­nen Ver­tei­di­ger am Frei­tag ei­ne Er­klä­rung ver­le­sen, in der es hieß: „Ich ste­he zu den Ta­ten und er­ken­ne mei­ne Schuld an. Ich schä­me mich.“Die üb­ri­gen vier an­ge­klag­ten Deut­schen zwi­schen 17 und 24 Jah­ren wol­len sich – wenn über­haupt – erst im Au­gust zu den Vor­wür­fen äu­ßern.

Die An­kla­ge­schrift schil­dert Über­grif­fe auf ins­ge­samt sie­ben Schü­le­rin­nen – un­ter an­de­rem or­ga­ni­siert über Chats im Kurz­nach­rich­ten­dienst Whatsapp. In fünf Fäl­len soll es zur Ver­ge­wal­ti­gung ge­kom­men sein. Die Ta­ten sol­len fast im­mer nach dem glei­chen Mus­ter ab­ge­lau­fen sein: Ei­ner der An­ge­klag­ten soll sich mit ei­nem Mäd­chen zu ei­nem Tref­fen ver­ab­re­det ha­ben. Am ver­ein­bar­ten Ort tra­fen dann aber stets meh­re­re Män­ner ein und ba­ten die Schü­le­rin ins Au­to. Dann sol­len sie an ab­ge­le­ge­ne Or­te ge­fah­ren sein, wo sie dem je­wei­li­gen Mäd­chen mit ei­nem Trick das Han­dy ab­nah­men. Mit der Dro­hung, sie wür­den sie oh­ne Te­le­fon ein­fach in der Dun­kel­heit zu­rück­las­sen, sol­len sie die Op­fer dann zu se­xu­el­len Hand­lun­gen ge­nö­tigt ha­ben. Der ge­stän­di­ge 20-Jäh­ri­ge räum­te ein: „Ich ha­be ge­merkt, dass sie das nicht woll­ten.“(dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.