Wei­te­re Fäl­le von Sal­mo­nel­len

Märkische Oderzeitung Bernau - - Vorderseite - Ma­thi­as haus­ding

Nach dem Aus­bruch von Ma­gen-darm-er­kran­kun­gen in ei­nem Al­ten- und Pfle­ge­heim in Stor­kow (Oder-spree) gibt es zwei neue Krank­heits­fäl­le. Da­mit sei­en ins­ge­samt 21 Be­woh­ner der Ein­rich­tung und zwei Pfle­ge­kräf­te er­krankt, sag­te der Spre­cher des Land­krei­ses OderSpree, Ma­rio Behn­ke, am Frei­tag. Bei acht Pa­ti­en­ten sei­en bis­lang Sal­mo­nel­len als Ver­ur­sa­cher nach­ge­wie­sen wor­den. Schnel­le­re Tests sol­len bei den nun neu Er­krank­ten bal­di­ge Ge­wiss­heit brin­gen. Die ers­ten Be­schwer­den in der Ein­rich­tung wa­ren am 26. Ju­ni auf­ge­tre­ten.(dpa)

Ber­lin wer­be­frei, das ist kaum vor­stell­bar. Ob man die rie­si­gen Pla­ka­te und Leucht­re­kla­me-ta­feln am Stra­ßen­rand nun mag oder nicht, sie ge­hö­ren zum Stadt­bild. Aber wohl je­der wird sich schon über Ban­ner ge­är­gert ha­ben, bei de­nen es den Ma­chern auf pri­mi­ti­ve Art ein­zig dar­um geht, ir­gend­wie auf­zu­fal­len, be­vor­zugt mit se­xis­ti­schen Mo­ti­ven.

Ei­ne De­bat­te dar­über ist zu be­grü­ßen. Dar­um ging es der Initia­ti­ve zu­nächst in ers­ter Li­nie. Die gro­ße po­si­ti­ve Re­so­nanz auf den Vor­stoß über­rascht nun aber. Die Kri­ti­ker tref­fen of­fen­bar den Nerv vie­ler Men­schen und ha­ben nun rea­lis­ti­sche Chan­cen, ihr Ge­setz ge­gen Wer­bung durch­zu­brin­gen.

Ge­gen die Initia­ti­ve ein­wen­den mag man, dass das Glit­zern zu ei­ner Me­tro­po­le ge­hört, Wer­bung Teil der Stadt­kul­tur ist. Aber so funk­tio­niert di­rek­te De­mo­kra­tie – wenn sich ge­nug Leu­te da­ge­gen aus­spre­chen, gibt es bald kei­ne Pla­ka­te mehr. Die Ein­nah­me­ver­lus­te für die Stadt von jähr­lich 31 Mil­lio­nen Eu­ro wä­ren je­den­falls zu ver­schmer­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.