Ga­rant für Wachs­tum

Trotz Han­dels­krieg der USA bleibt Asi­en wich­ti­ger Markt für deut­sche Un­ter­neh­men

Märkische Oderzeitung Bernau - - Wirtschaft - Kel­ler Die­ter

Chi­na und der ge­sam­te Asi­en­Pa­zi­fik-raum ist für die deut­sche Wirt­schaft ein wich­ti­ger Markt. Um Fir­men die Ak­ti­vi­tä­ten zu er­leich­tern, grün­de­ten Wirt­schafts­ver­bän­de den Asi­en-pa­zi­fik-aus­schuss. Vor­sit­zen­der ist seit 2014 Hu­bert Li­en­hard, mit ihm sprach

über Ex­por­te in Zei­ten von Trumps Han­dels­krie­gen.

2030 soll die Wirt­schafts­kraft so groß sein wie die der USA.

Wie sta­bil ist Chi­na?

Ich ha­be seit 30 Jah­ren mit Chi­na zu tun, und seit­her be­glei­tet mich das The­ma Bla­sen. Ich bin trotz­dem der Mei­nung, dass Chi­na sta­bil und die Re­gie­rung in der La­ge ist, da­mit um­zu­ge­hen und dass es kei­nen Crash gibt, son­dern das Wachs­tum sich nur ver­lang­samt.

Er­hält die deut­sche Wirt­schaft ge­nug Hil­fe von der Po­li­tik?

Dar­über kön­nen wir uns nicht be­kla­gen. Auf vie­len Rei­sen, ob mit der Kanz­le­rin oder den Wirt­schafts­mi­nis­tern, ha­be ich ge­se­hen, wie sie un­se­re The­men nach­hal­tig ver­tre­ten ha­ben. Auf dem Weg zu ei­nem ein­heit­li­chen Eu­ro­pa mit ho­her In­no­va­ti­ons­kraft se­he ich aber Hand­lungs­be­darf in der EU.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.