Je­der Drit­te liest über Os­tern die Job-Mails

Gros der Ar­beit­neh­mer ist aber dienst­lich off­line

Märkische Oderzeitung Eberswalde - - Wirtschaft -

Frank­furt (Oder). Fast ein Drit­tel der Ar­beit­neh­mer in Deutsch­land liest über Os­tern min­des­tens ein­mal be­ruf­li­che E-Mails. 13 Pro­zent tun das täg­lich, sie­ben Pro­zent schau­en mehr als ein­mal pro Tag ins dienst­li­che Post­fach. Dem­ge­gen­über sind 70 Pro­zent der Ar­beit­neh­mer kon­se­quent und las­sen über die Os­ter­fei­er­ta­ge ih­re Mail­box zu. Das hat ei­ne ak­tu­el­le Umfrage des Markt­for­schungs­un­ter­neh­mens Re­spon­di im Auf­trag des Soft­ware-An­bie­ters eSha­re er­ge­ben.

Be­fragt wur­den im März 1014 Be­rufs­tä­ti­ge aus un­ter­schied­lichs­ten Bran­chen. Die­je­ni­gen, die auch an den frei­en Ta­gen on­line ge­hen, tun das aus ganz un­ter­schied­li­chen Grün­den. Für 55 Pro­zent der Be­frag­ten ge­hört es zu ei­nem ge­wis­sen­haf­ten Ar­bei­ten da­zu.

Für 23 Pro­zent der Teil­neh­mer an der Umfrage hat das Le­sen von Job-be­zo­ge­nen E-Mails an Fei­er­ta­gen auch et­was Po­si­ti­ves; sie wol­len der Umfrage zu­fol­ge kei­ne kom­plet­te Off­line-Zeit. Knapp 20 Pro­zent der An­ge­stell­ten fürch­ten, wich­ti­ge Er­eig­nis­se in ih­rem Un­ter­neh­men zu ver­pas­sen und le­sen ih­re elek­tro­ni­sche Post an den Fei­er­ta­gen. Fast eben­so vie­le sind der Meinung, es wer­de von ei­nem er­war­tet, auch in den Aus­zei­ten auf E-Mails zu re­agie­ren.

Ei­ne ähn­li­che Stu­die gab es in der Weih­nachts­zeit in Groß­bri­tan­ni­en. Auch hier las rund ein Drit­tel al­ler Be­frag­ten an den Fei­er­ta­gen dienst­li­che E-Mails. Al­ler­dings er­war­ten in Groß­bri­tan­ni­en 35 Pro­zent der Kun­den und 36 Pro­zent der Kol­le­gen, dass Ar­beit­neh­mer auch an Fei­er­ta­gen zu er­rei­chen sind. In Groß­bri­tan­ni­en schaut laut der Umfrage ein Fünf­tel der Ar­beit­neh­mer täg­lich ins dienst­li­che Mail­fach. (ima)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.