Air­lines droht Stra­fe bei Über­bu­chung

Mi­nis­te­rin for­dert Än­de­rung der Flug­gast­rech­te-Ver­ord­nung

Märkische Oderzeitung Eberswalde - - Wirtschaft -

Saar­brü­cken. Rei­sen­de sol­len künf­tig bes­ser vor ge­ziel­ten Über­bu­chun­gen von Flug­zeu­gen ge­schützt wer­den. Ei­nen ent­spre­chen­den An­trag wol­le Meck­len­burg-Vor­pom­mern auf der Ver­brau­cher­schutz­mi­nis­ter­kon­fe­renz ein­rei­chen, die bis Frei­tag in Saar­brü­cken tagt, hat Meck­len­burg-Vor­pom­merns Jus­tiz­mi­nis­te­rin Ka­ty Hoff­meis­ter (CDU) an­ge­kün­digt. Sie for­dert ein Ver­bot die­ser Pra­xis und ei­ne ent­spre­chen­de Än­de­rung der Flug­gast­rech­te-Ver­ord­nung.

Die Mi­nis­ter der Län­der dis­ku­tie­ren am Frei­tag ver­schie­de­ne The­men zum Schutz von Ver­brau­chern. Ne­ben den Über­bu- chun­gen ge­hö­ren da­zu auch zum Bei­spiel ein Ver­bot von an Kin­der ge­rich­te­ter Wer­bung für un­ge­sun­de Le­bens­mit­tel oder die Rech­te von Bahn­rei­sen­den, die ver­schie­de­ne Bahn­un­ter­neh­men bei ei­ner Fahrt nut­zen.

Ab­sicht­lich über­buch­te Ma­schi­nen sind laut Hoff­meis­ter der häu­figs­te Grund, aus dem Pas­sa­gie­re nicht mit­ge­nom­men wer­den. Die Flug­ge­sell­schaf­ten woll­ten so ihr wirt­schaft­li­ches Ri­si­ko mi­ni­mie­ren, da es vor­kommt, dass Rei­sen­de ih­ren ge­buch­ten Flug nicht an­tre­ten. Sie stel­le sich in die­sen Fäl­len die Fra­ge, wel­chen Wert der Grund­satz der Ver­trags­treue ha­be, sag­te Hoff­meis­ter. Die Flug­ge­sell­schaf­ten lie­ßen sich das Recht zur Nicht­be­för­de­rung im Fal­le der Über­bu­chung re­gel­mä­ßig in ih­ren Be­för­de­rungs­ver­trä­gen ein­räu­men. „Die­se ak­zep­tiert der Flug­gast bei der Bu­chung.“

Es sol­le als Ord­nungs­wid­rig­keit ge­ahn­det wer­den, wenn Flug­gäs­te we­gen ge­ziel­ter Über­bu­chung nicht mit­ge­nom­men wer­den, sag­te die Mi­nis­te­rin. Bis­lang ver­su­chen die Flug­ge­sell­schaf­ten, ein­zel­ne Pas­sa­gie­re mit Geld und Gut­schei­nen zum Ver­zicht zu be­we­gen. Wer ge­gen sein Wil­len nicht mit­kommt, hat An­spruch auf Ent­schä­di­gun­gen. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.