Ge­feu­ert und zum Schwei­gen ge­bracht

Märkische Oderzeitung Eberswalde - - Leserbriefe -

Zu „Maa­ßen soll doch ent­las­sen wer­den“(Aus­ga­be vom 5. No­vem­ber):

Es ist voll­bracht. Ein nam­haf­ter un­lieb­sa­mer Kri­ti­ker von Mer­kels un­kon­trol­lier­ter Ein­wan­de­rung wird ge­feu­ert und da­mit zum Schwei­gen ge­bracht. Es be­gann mit dem du­bio­sen Vi­deo des du­bio­sen Ab­sen­ders „An­ti­fa Ze­cken­biss“. Dar­in ver­fol­gen drei Män­ner zwei ara­bisch aus­se­hen­de Män­ner. Der Grund ist nicht er­kenn­bar. Es gibt kei­nen Kör­per­kon­takt. Dar­aus kon­stru­iert die An­ti­fa ei­ne rech­te Men­schen­jagd.

Und die Bun­des­kanz­le­rin macht de­ren Hetz­jagd-Räu­ber­pis­to­le zur staat­lich ver­ord­ne­ten Wahr­heit, weil es ihr po­li­tisch in den Kram passt, ob­wohl nicht ein­mal die Staats­an­walt­schaft Hin­wei­se auf ei­ne Hetz­jagd er­kann­te. Nicht Maa­ßen war der Aus­lö­ser der fol­gen­den Staats­kri­se, son­dern Mer­kels un­über­leg­te Äu­ße­rung, die na­tür­lich vom Main­stream mit Bei­fall auf­ge­nom­men wur­de. Es ist schwer zu ver­ste­hen, dass neu­er­dings lin­ke Ex­tre­mis­ten glaub­wür­di­ger sind als Staats­an­wäl­te und be­währ­te Staats­die­ner. hanS-JOa­chiM fied­ler reh­fel­de

Fo­to: dpa

Jetzt Ex-Chef: Hans-Ge­org Maa­ßen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.