Pro­fi­sport ist mo­der­ner Men­schen­han­del

Märkische Oderzeitung Eberswalde - - Leserbriefe -

Zu „Kommt die Fuss­ball-Su­per­li­ga?“(Aus­ga­be vom 5. No­vem­ber):

Man hat den Ein­druck, das welt­weit Spit­zen­funk­tio­nä­re frei dre­hen. Sie be­zie­hen ho­he Ge­häl­ter und wis­sen nicht mehr, wo sie her­ge­kom­men sind! In den klei­nen Sport­ver­ei­nen der Städ­te und Ge­mein­den fehlt per­ma­nent das Geld. Die El­tern müs­sen ih­re Kin­der zu den Punkt­spie­len teil­wei­se über hun­dert Ki­lo­me­ter auf ei­ge­ne Kos­ten fah­ren. Die Übungs­lei­ter ar­bei­ten oh­ne fi­nan­zi­el­le Ent­schä­di­gung aus Freu­de am Sport.

Das ist die ei­ne Sei­te, und dann kommt der Kom­merz. Der Pro­fi­sport ist zu ei­nem mo­der­nen Men­schen­han­del ge­wor­den und hat nichts mehr mit der Freu­de an Be­we­gung zu tun. rO­land wink­ler Mün­cheBerg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.