Ge­wünsch­ter Ver­bots-ef­fekt

Märkische Oderzeitung Erkner - - Aus Aller Welt - Dietrich Schrö­der

Am 3. Ok­to­ber ha­ben sie ge­gen An­ge­la Mer­kel de­mons­triert und am Abend des 9. No­vem­ber – als vor 80 Jah­ren in Deutsch­land die Sy­nago­gen brann­ten – soll­te mit Ker­zen an die Mau­er­to­ten er­in­nert wer­den. Die Stra­te­gie des rech­ten Bünd­nis­ses „Wir für Deutsch­land“ist of­fen­kun­dig: Es geht dar­um, na­tio­na­le Fei­er- oder Ge­denk­ta­ge zu nut­zen, um ge­gen die ver­meint­lich ver­ord­ne­te Ge­denk­kul­tur zu pro­tes­tie­ren. Da­bei legt man es förm­lich dar­auf an, dass sol­che De­mons­tra­tio­nen ver­bo­ten wer­den, weil man da­durch ei­nen grö­ße­ren Auf­merk­sam­keitsEf­fekt er­zielt. Wenn man be­denkt, dass am Frei­tag al­lein in Ber­lin mehr als 250 Ver­an­stal­tun­gen an die No­vem­ber­re­vo­lu­ti­on, die Na­zi-po­gro­me und den Fall der Mau­er er­in­ner­ten, dann wä­re die­se ei­ne De­mons­tra­ti­on oh­ne den Ge­richts­streit kaum ins Ge­wicht ge­fal­len. Ganz im Ge­gen­teil: Die Stär­ke ei­ner De­mo­kra­tie zeigt sich gera­de da­rin, dass sie auch ge­gen­tei­li­ge Mei­nun­gen zu­lässt. Sol­len die paar Hun­dert Teil­neh­mer doch se­hen, dass sie nur ei­ne Min­der­heit sind.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.