Ein Tor in letz­ter Vier­tel­stun­de

FSV Uni­on II in Kolk­witz mit höchs­tem Sai­son­sieg

Märkische Oderzeitung Fürstenwalde - - Vorderseite -

Grün­hei­de. Die Ober­li­gaHand­bal­ler des Grün­hei­der SV un­ter­la­gen dem be­reits fest­ste­hen­den Meis­ter, den Füch­sen Berlin II, mit 19:23. Sie tra­fen in der Schluss­pha­se nur

Kolk­witz. Mit ei­nem 6:0 (2:0) beim Kolk­wit­zer SV hat der FSV Uni­on Fürs­ten­wal­de II den höchs­ten Sai­son­sieg in der Fuß­ball-Lan­des­li­ga Süd ge­lan­det. Zu­dem war es für die Spree­städ­ter die vier­te Zu-Null-Par­tie in den zu­rück­lie­gen­den fünf Spie­len.

Was wohl auch ein we­nig der Tat­sa­che ge­schul­det ist, dass En­ri­co Be­low sei­nen neu­en Platz in der In­nen­ver­tei­di­gung ge­fun­den hat. „Da ha­be ich auch schon in der A-Ju­nio­ren-Bun­des­li­ga für Ener­gie Cott­bus ge­spielt“, sagt der 29-jäh­ri­ge Ka­pi­tän und ge­lern­te An­grei­fer, der bis­her sechs Sai­son­tref­fer er­zielt hat. „Au­ßer ins Tor kann man mich ei­gent­lich über­all hin­stel­len“, fügt der Rou­ti­nier ein we­nig schel­misch hin­zu.

Die Par­tie in Kolk­witz war „vom Er­geb­nis her de­fi­ni­tiv un­ser bes­tes Sai­son­spiel. Der Geg­ner hat es uns al­ler­dings auch recht leicht ge­macht, sich nach dem 0:2 prak­tisch auf­ge­ge­ben“, be­rich­tet Be­low. „An­de­rer­seits ha­ben wir das auch gut ge­macht, al­les um­ge­setzt, was wir uns vor­ge­nom­men und im Trai­ning ge­übt hat­ten. Auf dem recht gro­ßen Platz kam un­se­re spie­le­ri­sche Über­le­gen­heit voll zum Tra­gen.“Ent­spre­chend op­ti­mis­tisch geht der Ka­pi­tän in das HeimDer­by am Sonn­abend ge­gen Blau-Weiß Brie­sen: „Wir wer­den al­les rein­hau­en.“(kb)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.