Wenn Paa­re sich wie­der tren­nen

Märkische Oderzeitung Fürstenwalde - - Berlin -

Mor­gen 15 bis 17 Uhr

Ei­ne Hei­rat hat weit­rei­chen­de Kon­se­quen­zen. Doch hält der Bund fürs Le­ben nicht, gibt es vie­le Fra­gen. Wie er­folgt die Auf­tei­lung des Ver­mö­gens, und was pas­siert mit der ge­mein­sa­men Im­mo­bi­lie? Wie kann man sich zum Zu­ge­winn­aus­gleich und den Ren­ten­punk­ten ei­ni­gen? Zu­neh­mend le­ben Paa­re un­ver­hei­ra­tet zu­sam­men. Doch an­ders als bei Ver­hei­ra­te­ten ist bei ih­nen ge­setz­lich nichts ge­re­gelt. Hier er­ge­ben sich häu­fig Fra­gen zur Woh­nungs­nut­zung nach der Tren­nung, dem Sor­ge­recht für die Kin­der, zu ver­mö­gens- und erbrecht­li­chen Re­ge­lun­gen. No­ta­re der No­tar­kam­mer Bran­den­burg be­ant­wor­ten am Le­ser­te­le­fon die­se und wei­te­re Fra­gen zum The­ma Tren­nung und Schei­dung. Sie er­rei­chen die Ex­per­ten un­ter fol­gen­den Te­le­fon­num­mern:

Kars­ten Strü­ben, No­tar 0335 324310

Tho­mas Wo­i­nar, No­tar 0335 324342

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.