Ju­pi­ter Awards für Emi­lia Schü­le und M’Barek

Märkische Oderzeitung Fürstenwalde - - Medien -

Berlin. Emi­lia Schü­le (25) und Elyas M’Barek (35) wer­den mit den Ju­pi­ter Awards als „Bes­te Darstel­ler Na­tio­nal“aus­ge­zeich­net, wie die Ver­an­stal­ter am Mon­tag mit­teil­ten. „Ci­ne­ma“Chef­re­dak­teur Phil­ipp Schul­ze über die Ent­schei­dung: „In ‚Ju­gend oh­ne Gott‘ be­geis­tert Emi­lia Schü­le mit ih­rer zugleich sinn­li­chen und ge­heim­nis­vol­len Aus­strah­lung.“Über M’Barek, der mit der „Fack Ju Göh­te“-Tri­lo­gie Mil­lio­nen in die Ki­nos lock­te, sag­te Schul­ze: „Cha­ris­ma­tisch, spon­tan und le­bens­nah: Elyas M’Barek trifft den Nerv ei­ner gan­zen Ge­ne­ra­ti­on.“Ent­ge­gen­neh­men kön­nen sie ih­re Ju­pi­terTro­phä­en am Mitt­woch in Berlin.

Als „Bes­te Darstel­ler In­ter­na­tio­nal“wer­den Gal Ga­dot („Won­der Wo­man“) und Dway­ne John­son („Bay­watch“) ge­ehrt. Der Pu­bli­kums­film­preis wird zum 39. Mal ver­lie­hen. Le­ser und In­ter­net­nut­zer der Me­di­en­mar­ken „Ci­ne­ma“und „TV Spiel­film“stimm­ten für die Eh­rung ab. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.