Leich­te Vor­tei­le für die Da­me

Kramp-Kar­ren­bau­er laut Um­fra­ge knapp vor Merz – Spahn ab­ge­schla­gen

Märkische Oderzeitung Fürstenwalde - - Nachrichten -

Ber­lin. Bei ih­rem ers­ten ge­mein­sa­men Auf­tritt ha­ben sich die drei aus­sichts­reichs­ten Kan­di­da­ten für den CDU-Vor­sitz mit ei­nem Be­kennt­nis zu ei­nem fai­ren Wett­kampf prä­sen­tiert. Sie freue sich auf die­sen Wett­be­werb, sag­te CDU-Ge­ne­ral­se­kre­tä­rin An­ne­gret Kramp-Kar­ren­bau­er am Frei­tag in Ber­lin. Ne­ben ihr wol­len sich der frü­he­re Uni­ons­frak­ti­ons­chef Fried­rich Merz und Ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn auf dem CDU-Par­tei­tag am 7. De­zem­ber zur Wahl stel­len.

Vor dem Tref­fen der drei mit der Frau­en-Uni­on sag­te Spahn, die CDU müs­se bei den Wäh­lern „Ver­trau­en zu­rück­ge­win­nen“. Gleich­zei­tig be­ton­te er, die Zeit un­ter der Vor­sit­zen­den An­ge­la Mer­kel sei­en „18 gu­te Jah­re“ge­we­sen. Merz sag­te, sein Ziel sei es, dass die CDU ei­ne „Volks­par­tei bleibt, die in der La­ge ist, zur po­li­ti­schen Mit­te hin zu in­te­grie­ren“.

Der Vor­stand der CDU-Frauen­ver­ei­ni­gung hat­te sich zu­vor be­reits klar für Kramp-Kar­ren­bau­er aus­ge­spro­chen. Auf ins­ge­samt acht Re­gio­nal­kon­fe­ren­zen wol­len sich die Kan­di­da­ten der Ba­sis prä­sen­tie­ren. Auf­takt ist am kom­men­den Don­ners­tag in Lü­beck.

Kramp-Kar­ren­bau­er liegt im Ren­nen um den CDU-Vor­sitz laut ZDF-Po­lit­ba­ro­me­ter so­wohl in der Ge­samt­be­völ­ke­rung als auch bei den CDU-An­hän­gern vor Fried­rich Merz. Jens Spahn ist hin­ge­gen mit sei­nen Zu­stim­mungs­wer­ten weit ab­ge­schla­gen. Kramp-Kar­ren­bau­er kommt dem­nach un­ter al­len Be­frag­ten auf 31 Pro­zent und bei den Uni­ons-An­hän­gern auf 35 Pro­zent. Bei Merz lie­gen die Wer­te bei 25 Pro­zent be­zie­hungs­wei­se 33 Pro­zent. Und Spahn kommt auf sechs Pro­zent be­zie­hungs­wei­se sie­ben Pro­zent.

Bun­des­kanz­le­rin Mer­kel hat­te nach den schwe­ren Ver­lus­ten für die Uni­on bei den Land­tags­wah­len in Bay­ern und Hes­sen ih­ren Rück­zug vom CDU-Vor­sitz beim Par­tei­tag in Ham­burg an­ge­kün­digt. (dpa)

Fo­to: dpa/Micha­el Kap­peler

Ge­mein­sa­mer Auf­tritt drei­er Kon­kur­ren­ten: Ex-Frak­ti­ons­chef Fried­rich Merz (l.), Ge­ne­ral­se­kre­tä­rin An­ne­gret Kramp-Kar­ren­bau­er und Ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn +++

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.