Fall Küb­lböck: Ai­da weist Vor­wür­fe zu­rück

Märkische Oderzeitung Frankfurt - - Aus Aller Welt -

Ros­tock. Nach dem Ver­schwin­den von Ex-tv-star Da­ni­el Küb­lböck (33) weist das Ros­to­cker Kreuz­fahrt­un­ter­neh­men Ai­da Crui­ses ei­ne Ver­ant­wor­tung für den Vor­fall zu­rück. Es ge­be kei­ne ju­ris­ti­sche Grund­la­ge, Kun­den, die in vol­lem Um­fang ge­schäfts­fä­hig sind, den An­tritt ei­ner ge­buch­ten Rei­se zu ver­weh­ren, teil­te das Un­ter­neh­men am Frei­tag mit.

Ai­da re­agier­te auf ei­nen Ein­trag von Küb­lböcks Va­ter auf der Web­sei­te sei­nes Soh­nes von Don­ners­tag. Dar­in heißt es: „Wir ha­ben uns durch sei­ne plötz­li­che We­sens­ver­än­de­rung, die sich in den letz­ten Wo­chen in vie­len Fa­cet­ten ge­zeigt hat, gro­ße Sor­gen ge­macht und so ha­be ich al­les dar­an ge­setzt, die­se Rei­se zu ver­hin­dern.“Schon da sei er auf die Ge­set­zes­la­ge auf­merk­sam ge­macht wor­den, nach der es kei­ne Mög­lich­keit ge­be, die Rei­se auf dem Schiff zu ver­weh­ren. Er ha­be da­her schon im Vor­feld die Ver­ant­wort­li­chen des Schif­fes dar­um ge­be­ten, ein be­son­de­res Au­ge auf Da­ni­el zu ha­ben.

Da­ni­el Küb­lböck war vor et­wa ei­ner Wo­che wäh­rend ei­ner Kreuz­fahrt von Ham­burg nach New York bei Neu­fund­land über Bord ge­gan­gen. Sui­zidab­sicht gilt als wahr­schein­lich. Am Mon­tag stell­te die ka­na­di­sche Küs­ten­wa­che die Su­che nach dem Ver­miss­ten ein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.