Bei So­lar­an­la­gen nicht über­trei­ben

Märkische Oderzeitung Frankfurt - - Immobilien -

Für Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen zur Strom­er­zeu­gung auf Pri­vat­häu­sern ist es sinn­voll, nicht mehr als ei­ne Nenn­leis­tung von zehn Ki­lo­watt Peak (kwp) ein­zu­pla­nen. Da­zu rät die Ver­brau­cher­zen­tra­le Ba­den-würt­tem­berg. Für grö­ße­re und leis­tungs­stär­ke­re An­la­ge gel­ten an­de­re Vor­ga­ben, die den Be­trieb kom­pli­zier­ter und we­ni­ger wirt­schaft­lich ma­chen. Die Ex­per­ten ra­ten, je 1000 Ki­lo­watt­stun­den Strom, die der Haus­halt je­des Jahr ver­braucht, mit min­des­tens ei­nem Ki­lo­watt Nenn­leis­tung zu pla­nen. Das kos­te in­klu­si­ve In­stal­la­ti­on je­weils zwi­schen rund 1200 bis 1600 Eu­ro net­to.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.