Un­ter der Hau­be ver­bes­sert

Die zwei­te Die­sel-ge­ne­ra­ti­on beim Dus­ter ist sau­be­rer als der Vor­gän­ger – das Ge­s­amt-kon­zept bleibt

Märkische Oderzeitung Frankfurt - - Auto Und Verkehr -

Deutsch­lands preis­wer­tes­tes SUV be­kommt zeit­ge­mäß sau­be­re Die­sel. Die neu­en Selbst­zün­der im Da­cia Dus­ter ver­fü­gen über Scr-ka­ta­ly­sa­to­ren, die Stick­oxi­de in Was­ser und Stick­stoff ver­wan­deln. An­ge­bo­ten wer­den die neu­en Mo­to­ren un­ter dem Na­men „Blue dci“in zwei Leis­tungs­stu­fen ab 13 700 Eu­ro.

Der schwä­che­re Die­sel-dus­ter bringt es auf 95 PS und wird aus­schließ­lich als Front­trieb­ler an­ge­bo­ten. Die Ver­si­on mit 115 PS gibt es mit Front­an­trieb ab 15 900 und mit All­rad­an­trieb ab 17 800 Eu­ro. Die 2Wd-ver­sio­nen sind ab so­fort be­stell­bar, die mit 4WD „fol­gen zu ei­nem spä­te­ren Zeit­punkt“, so ein Da­cia-spre­cher. Die neu­en Mo­to­ren sol­len schritt­wei­se auch in die üb­ri­gen Da­cia-mo­del­le ein­ge­baut wer­den.

Der ers­te Ein­druck vom hoch­ge­leg­ten Da­cia ist schon mal auf­schluss­reich. Was uns auf­fällt: Das De­sign der zwei­ten, nicht kom­plett neu­en, aber doch fri­scher aus­se­hen­den Ge­ne­ra­ti­on hat deut­lich zu­ge­legt. Nicht im­mer ganz schlüs­sig, aber im Ge­samt­bild an­spre­chend. So könn­te sich der Bil­lig-suv mehr als bis­her in die Her­zen von Leu­ten mo­geln, die nicht zwin­gend nach der De­vi­se „Geiz ist geil“auf den nied­ri­gen Preis ab­fah­ren.

Led-tag­fahr­licht und da­zu pas­sen­de, sty­li­sche Heck­leuch­ten sind zum Bei­spiel sol­che Zeit­geist-de­tails, die Dus­ter II re­gel­recht schick er­schei­nen las­sen – je­den­falls im Ver­gleich zum et­was bie­der wir­ken­den Dus­ter I, der seit 2010 als er­schwing­lichs­te Mög­lich­keit gilt, in Deutsch­land ei­nen SUV zu er­wer­ben. Auch in­nen weiß der Dus­ter durch­aus zu ge­fal­len – mit ei­nem aus­ge­wach­se­nen In­fo­tain­ment-sys­tem von Kon­zern­mut­ter Re­nault und durch­wegs Ver­trau­ens-er­we­cken­der Ver­ar­bei­tung. An­de­rer­seits zeu­gen Hart­plas­tik-land­schaf­ten vom ge­wis­sen Spar­kurs, oh­ne den der hei­ße Preis für den Dus­ter selbst für die Spar-mar­ke nicht mög­lich wä­re. Trotz­dem ge­lingt Da­cia auch im In­te­ri­eur, was mit dem Dus­ter II auch ins­ge­samt ab­so­lut ge­lun­gen ist: Ein un­term Strich po­si­ti­ves Image wei­ter­zu­ent­wi­ckeln.

Na­tür­lich glänzt der güns­ti­ge SUV nicht mit Bling-bling-fak­to­ren. Aber bei Be­darf lässt sich die er­schwing­li­che Ba­sis in­zwi­schen auch ganz schön auf­mö­beln. Wei­ches Le­der oder mo­der­ne As­sis­tenz­sys­te­me ste­hen jetzt in der Auf­preis­lis­te – und zwar kon­se­quen­ter­wei­se als er­freu­lich güns­ti­ge Ein­zel­pos­ten. So sind zum Bei­spiel für die neu­er­dings ver­füg­ba­re Kli­ma­au­to­ma­tik nur 200 Eu­ro ex­tra fäl­lig. (mid)

Fo­to: Her­stel­ler

Die zwei­te Ge­ne­ra­ti­on des Dus­ter fährt nun sau­be­rer vor.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.