Zü­ge wei­ter un­pünkt­lich

Märkische Oderzeitung Strausberg - - Wirtschaft -

Ber­lin. Fahr­gäs­te der Deut­schen Bahn brau­chen wei­ter Ge­duld: Im Sep­tem­ber war mehr als je­der vier­te Fern­zug zu spät. Nur 72,7 Pro­zent der ICE, In­ter­ci­ty und Eu­ro­ci­ty fuh­ren pünkt­lich – das heißt nach Bahn-De­fi­ni­ti­on, dass sie we­ni­ger als sechs Mi­nu­ten nach Fahr­plan ab­fah­ren. Da­mit ver­fehl­te der Staats­kon­zern sei­nen ei­ge­nen An­spruch deut­lich. Wie die Bahn am Don­ners­tag mit­teil­te, tru­gen da­zu Van­da­lis­mus und das Sturm­tief „Fa­bi­en­ne“bei. Nach In­for­ma­tio­nen der Ber­li­ner Zei­tung gibt es zu­dem in den ICE mehr Tech­nik­aus­fäl­le als 2017, et­wa in der Bord­gas­tro­no­mie, an Toi­let­ten und Kli­ma­an­la­gen. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.