Zeiss-Kon­zern stellt Neu­bau vor

Märkische Oderzeitung Strausberg - - Wirtschaft -

Je­na. Der Op­tik- und Elek­tro­nik­kon­zern Carl Zeiss stell­te an sei­nem Grün­dungs­ort Je­na den Ar­chi­tek­ten­ent­wurf für ei­nen Neu­bau vor, in dem bis 2023 al­le Jena­er Toch­ter­fir­men mit der­zeit rund 2100 Be­schäf­ti­gen zie­hen sol­len. Der Ent­wurf mit of­fe­ner Ge­bäu­de­struk­tur und Fas­sa­den aus Glas und weiß­be­schich­te­tem Me­tall si­gna­li­sie­re Of­fen­heit, Mo­der­ni­tät und Fle­xi­bi­li­tät, sag­te der Vor­stands­vor­sit­zen­de der Carl Zeiss AG (Ober­ko­chen), Micha­el Kasch­ke am Don­ners­tag in Je­na. Das ba­den­würt­tem­ber­gi­sche Un­ter­neh­men will mehr als 300 Mil­lio­nen Eu­ro in sei­nen neu­en Stand­ort in der Thü­rin­ger Uni­ver­si­täts­stadt in­ves­tie­ren. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.