Land for­dert Hil­fe vom Bund

Märkische Oderzeitung Strausberg - - Brandenburg -

Pots­dam. Für die Be­sei­ti­gung von Kampf­mit­teln aus dem Zwei­ten Welt­krieg for­dert Bran­den­burg wei­te­re Un­ter­stüt­zung vom Bund. Für den Zei­t­raum von 2016 bis 2019 sei­en erst­mals 60 Mil­lio­nen Eu­ro im Haus­halt ein­ge­stellt wor­den. „Es ist nun an der Zeit, die­se Mit­tel zu ver­ste­ti­gen“, sag­te Ste­fan Zier­ke, Spre­cher der Lan­des­grup­pe Bran­den­burg in der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on. Bis­lang sei­en die Mit­tel bis 2019 be­fris­tet. Be­son­ders in Bran­den­burg sei der Be­darf nach Be­sei­ti­gung von Kampf­mit­teln hoch, sag­te der SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Ul­rich Free­se, Lan­des­ver­tre­ter im Bun­des­tags-Haus­halts­aus­schuss. (dpa) (Mit Ad­ler­au­gen)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.