Im Lo­kal­teil Blick in die di­gi­ta­le Zu­kunft

10. Ener­gie­kon­fe­renz der Stadt­wer­ke bie­tet Vi­sio­nen in­no­va­ti­ver Lö­sun­gen der Ener­gie­wen­de

Märkische Oderzeitung Strausberg - - Front Page - Von Jens sell

Bli­cke in ei­ne ver­netz­te und di­gi­ta­le Zu­kunft er­öff­ne­ten die Re­fe­ren­ten der 10. Ener­gie­kon­fe­renz der Stadt­wer­ke Straus­berg am Don­ners­tag­nach­mit­tag im Stic.

Straus­berg. Bli­cke in ei­ne ver­netz­te und di­gi­ta­le Zu­kunft er­öff­ne­ten die Re­fe­ren­ten der 10. Ener­gie­kon­fe­renz der Stadt­wer­ke Straus­berg am Don­ners­tag­nach­mit­tag im Stic.

Sek­tor­kopp­lung hieß das zen­tra­le The­ma am Don­ners­tag­nach­mit­tag im Kon­fe­renz­saal des Stic Straus­berg bei der 10. Ener­gie­kon­fe­renz der Stadt­wer­ke Straus­berg. Als Haupt­re­fe­rent be­zeich­ne­te Ste­phan Alex­an­der Vo­gels­kamp, Ge­schäfts­füh­rer der Ber­gi­schen Struk­tur- und Wirt­schafts­för­de­rungs­ge­sell­schaft, Ex­per­te für Stadt­mar­ke­ting und Stadt­ent­wick­lung und Be­ra­ter ver­schie­de­ner Re­gie­rungs­stel­len, die di­gi­ta­le Trans­for­ma­ti­on, künst­li­che In­tel­li­genz und Sek­tor­kopp­lung als „Zu­kunfts­ak­kord“.

Vo­gels­kamp schlug gro­ße Bö­gen, be­vor ein Schau­bild die Sek­tor­kopp­lung dar­stell­te. Vom welt­wei­ten spek­ta­ku­lä­ren Be­völ­ke­rungs­zu­wachs, der all­ge­mein ner­vö­sen Stim­mung und Ve­r­un­si­che­rung und den zu­neh­men­den Um­welt­pro­ble­men war da die Re­de. „Es gibt kei­ne schnel­le po­li­ti­sche Lö­sung“, sag­te der Re­fe­rent und: „Wir brau­chen ei­ne glo­ba­le Ener­gie­wen­de.“Für Lö­sun­gen im na­tio­na­len und kom­mu­na­len Maß­stab hin zu ei­ner in­tel­li­gen­ten Ener­gie­wen­de sei die Sek­tor­kopp­lung ein gu­ter Weg. Das Schau­bild zeigt als Sek­to­ren die Strom-, die Wär­meund die Käl­te-Pro­duk­ti­on so­wie die Mo­bi­li­tät, da­zwi­schen die Be­grif­fe Ef­fi­zi­enz und Steue­rung. Dies al­les soll so ge­kop­pelt wer­den, dass die Ef­fek­te mo­der­ner Tech­no­lo­gi­en da­durch ver­stärkt wer­den.

Kraft-Wär­me-Kopp­lung in Block­heiz­kraft­wer­ken ge­hört in den Stadt­wer­ken Straus­berg seit Jah­ren zum Stan­dard, hat­te Bür­ger­meis­te­rin El­ke Sta­de­ler in ih­rem Gruß­wort er­wähnt: „In den ver­gan­ge­nen 25 Jah­ren ha­ben wir mit den Stadt­wer­ken und den an­de­ren städ­ti­schen Ge­sell­schaf­ten gro­ße Fort­schrit­te hin zu ei­nem um­welt­freund­li­che­ren und sau­be­ren Straus­berg ge­macht.“Sie wür­dig­te be­son­ders die Tat­sa­che, dass re­gel­mä­ßig Schü­ler des Ober­stu­fen­zen­trums an den Ener­gie­kon­fe­ren­zen teil­neh­men: „Wie gut das bei der Ge­win­nung von Nach­wuchs für in­ge­nieur­tech­ni­sche Be­ru­fe funk­tio­niert, zeigt, dass Flo­ri­an Ko­niecz­ny, der an­fangs als Schü­ler teil­nahm, heu­te In­ge­nieur bei den Stadt­wer­ken ist.“

Dies­mal war Leh­re­rin Susanne Lu­n­acek mit zwei Se­mi­nar­kur­sen der 12. und 13. Klas­sen­stu­fen des be­ruf­li­chen Gym­na­si­ums im Kon­fe­renz­saal: „Die Ener­gie­kon­fe­ren­zen sind für un­se­re Schü­ler ei­ne Fund­gru­be, da wird ge­ball­tes Wis­sen über Zu­kunfts­stra­te­gi­en ver­mit­telt“, sag­te sie. Als Ein­stieg in das wis­sen­schaft­li­che Ar­bei­ten ver­fas­sen die Schü­ler Se­mi­nar­ar­bei­ten zu den be­han­del­ten The­men. Und da­zu ge­hör­te auch die Sek­tor­kopp­lung als Mit­tel zur Er­rei­chung der Kli­ma­zie­le, über die Ralf Witt­mann vom Bun­des­ver­band der Ener­gie- und Was­ser­wirt­schaft re­fe­rier­te: „Wir le­ben schon in ei­ner fest elek­tri­schen Welt. Des­halb ist es un­ab­ding­bar, die Strom­pro­duk­ti­on zu­kunfts­fä­hig zu ma­chen.“Über­schüs­si­ge er­neu­er­ba­re Ener­gie kön­ne ge­nutzt wer­den, um qua­si Erd­gas her­zu­stel­len. Braun­koh­le müs­se aus der Strom- und Wär­me­pro­duk­ti­on her­aus­ge­löst wer­den. Erd­gas kön­ne man ver­flüs­si­gen und als Treib­stoff für Lkw und Kreuz­fahrt­schif­fe ver­wen­den.

An­de­re Vor­trä­ge stell­ten die Um­rüs­tung von Fern­wär­me-Teil­net­zen auf Nied­rig­tem­pe­ra­tur, dem En­ga­ge­ment der Straus­ber­ger Toch­ter­un­ter­neh­men für ei­nen emis­si­ons­ar­men Ver­kehr und de­ren CO2-Bi­lanz vor.

Fo­to: Jens Sell

Pau­sen­ge­spräch: Haupt­re­fe­rent Ste­phan Alex­an­der Vo­gels­kamp, Mat­thi­as Tau­di­en, FB-Lei­ter Stadt­wer­ke Straus­berg, und Re­fe­rent Ralf Witt­mann, BDEW Ber­lin/Bran­den­burg (v. l.)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.