Be­trun­ken Un­fall mit drei Ver­letz­ten ver­ur­sacht

Fah­rer zu neun Mo­na­ten Haft mit Be­wäh­rung ver­ur­teilt

Märkischer Zeitungsverlag Oranienburger Generalanzeiger - - S-bahn-gemeinden / Löwenberger Land -

Er war zur fal­schen Zeit am fal­schen Ort – und das auch noch mit 1,77 Pro­mil­le voll­trun­ken hin­term Steu­er so­wie oh­ne Fahr­er­laub­nis: We­gen fahr­läs­si­ger Kör­per­ver­let­zung und Fah­rens oh­ne Füh­rer­schein wur­de Chris­ti­an B. zu neun Mo­na­ten Haft ver­ur­teilt, aus­ge­setzt auf drei Jah­re zur Be­wäh­rung. Staats­an­wäl­tin und Rich­ter wa­ren sich ei­nig, der An­ge­klag­te er­schien oh­ne An­walt.

Was pas­siert ist, dar­an kann sich der Ber­li­ner nicht mehr er­in­nern. Drei Ver­letz­te, dar­un­ter er selbst, wa­ren die Fol­ge des Un­falls, den er am 24. Ja­nu­ar 2017 kurz vor 20 Uhr auf der Lie­ben­wal­der Stra­ße im Müh­len­be­cker Land mit sei­nem Re­nault ver­ur­sacht hat­te. Der 35-jäh­ri­ge La­ckie­rer nickt bei je­dem Vor­wurf, be­tont mehr­fach, wie leid ihm das Ge­sche­he­ne tue, fährt sich im­mer wie­der über die Au­gen.

Der Zeu­ge, der an dem Abend hin­ter ihm fuhr, er­in­nert sich. Der Müh­len­be­cker be­ob­ach­te­te, wie C. nach rechts von der Fahr­bahn ab­kam und in ei­ne Grün­sen­ke fuhr. „Er hat sich wie­der ge­fan­gen und fuhr zu­rück auf die Stra­ße“, so der Zeu­ge. „Aber in der leich­ten Kur­ve, wo es da­nach zur Tank­stel­le geht, fuhr er ein­fach ge­ra­de­aus wei­ter und stieß mit dem Au­to im Ge­gen­ver­kehr fron­tal zu­sam­men.“Der Zeu­ge ist Be­rufs­feu­er­wehr­mann, leis­te­te ers­te Hil­fe, sei­ne Frau alar­mier­te die Ret­tungs­kräf­te. „Er hat sich im­mer wie­der nach sei­nem Bei­fah­rer er­kun­digt“, sagt der Hel­fer über den Un­fall­ver­ur­sa­cher. Der Fah­rer des an­de­ren Au­tos hat ei­ne Knie­ver­let­zung und ei­nen Be­cken­schau­fel­bruch er­lit­ten, au­ßer­dem ge­prell­te Rip­pen und ei­ne Ge­hirn­er­schüt­te­rung. Der Be­rufs­sol­dat sagt vor Ge­richt, er sei ge­ne­sen, spü­re die Fol­gen aber noch. B.s Bei­fah­rer wur­de im Ge­sicht ver­letzt und ver­lor mehr­fach das Be­wusst­sein. Deut­lich wird auch, dass die bei­den zu­sam­men in ei­ner Kn­ei­pe im Ber­li­ner Stadt­teil Mahls­dorf ge­trun­ken und sich dann nach Müh­len­beck ver­fah­ren ha­ben.

B.s Le­bens­wan­del spre­che für ihn, so der Rich­ter, dass er schon vor­her beim Fah­ren oh­ne Füh­rer­schein er­tappt wur­de, ge­gen ihn. Wenn er jetzt wie­der er­wischt wird, muss er die Stra­fe ab­sit­zen. (hw)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.