CDU un­eins in der Kli­ma­de­bat­te

Um­strit­te­ner Red­ner führt zu Pro­test­brief

Märkischer Zeitungsverlag Oranienburger Generalanzeiger - - Brandenburg -

Ei­ne für den heu­ti­gen Frei­tag ge­plan­te Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung der CDU in Cott­bus hat für Un­mut in den ei­ge­nen Rei­hen ge­führt. Die Ver­är­ge­rung vor al­lem im Orts­ver­band Wel­zow-Pro­schim war so groß, dass sie zu ei­ner Pro­test­no­te führ­te, die an den Lan­des­vor­sit­zen­den In­go Senft­le­ben und an die Ge­ne­ral­se­kre­tä­rin der Bun­des­par­tei, An­ne­gret Kramp-Kar­ren­bau­er, ging.

Zu der Ver­an­stal­tung un­ter dem Ti­tel „Ist Koh­len­di­oxid ein Kli­ma­kil­ler? Der fa­ta­le Irr­tum der ak­tu­el­len Kli­ma­po­li­tik“wur­de der Ka­na­di­er Patrick Moo­re als Red­ner ge­la­den. Der frü­he­re Gre­en­peace-Ak­ti­vist hat sich in den letz­ten Jah­ren von der Um­welt­or­ga­ni­sa­ti­on ge­trennt und er­klärt in sei­nen Vor­trä­gen, dass der Kli­ma­wan­del nicht von Men­schen ver­ur­sacht wer­de. Er wird mit der Aus­sa­ge zi­tiert, dass CO2E­mis­sio­nen die Mensch­heit ret­ten.

Gün­ter Ju­risch­ka, Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der der CDU im Stadt­par­la­ment von Wel­zow, for­mu­lieirt in der Pro­test­no­te: „Ich hät­te nicht ge­dacht, dass mei­ne Par­tei­kol­le­gen auf ein so nied­ri­ges Ni­veau sin­ken wür­den, um das Wei­ter­lau­fen der Koh­le recht­fer­ti­gen zu kön­nen.“Be­son­ders kri­ti­siert er, dass die Ein­la­dung für die Ver­an­stal­tung vom CDUBun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Klaus Pe­ter Schul­ze und den Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Ra­ik Now­ka und Micha­el Schier­ack un­ter­schrie­ben wur­de. Schier­ack er­klär­te da­zu, er wol­le sich al­le Sei­ten an­hö­ren. Das hei­ße nicht, dass er die Mei­nung von Patrick Moo­re tei­le. Bran­den­burgs CDU-Ge­ne­ral­se­kre­tär Stee­ven Breetz be­ton­te auf Nach­fra­ge, dass der Lan­des­ver­band die en­er­gie­po­li­ti­schen Be­schlüs­se der Bun­des­re­gie­rung mit­tra­ge. Dar­an än­der­ten re­gio­na­le Dis­kus­si­ons­run­den nichts. (thi)

Fo­to: dpa

Ern­tet Pro­test: In­go Senft­le­ben

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.