Mehr als 15 000 neue Woh­nun­gen

Märkischer Zeitungsverlag Oranienburger Generalanzeiger - - Berlin -

In Ber­lin sind im ver­gan­ge­nen Jahr 15 669 Woh­nun­gen hin­zu­ge­kom­men. Das wa­ren 14,7 Pro­zent mehr als im Jahr zu­vor, wie das re­gio­na­le Amt für Sta­tis­tik am Don­ners­tag un­ter Be­ru­fung auf Zah­len der Bau­auf­sichts­be­hör­den mit­teil­te. Knapp ein Drit­tel da­von, ex­akt 4785, sind Ei­gen­tums­woh­nun­gen. In Neu­bau­ten ent­stan­den 12 814 Woh­nun­gen, die üb­ri­gen 2855 wur­den mit Um­bau­ten in be­ste­hen­den Häu­sern ge­schaf­fen. Von den neu­en Wohn­ein­hei­ten be­fin­den sich die meis­ten (11 408) in Mehr­fa­mi­li­en­häu­sern. In den Be­zir­ken Lich­ten­berg (2544), Mit­te (2510) und Trep­tow-Kö­pe­nick (2097) ka­men die meis­ten Woh­nun­gen hin­zu.

Ber­lin wächst je­des Jahr um rund 40 000 Ein­woh­ner. Nach Ein­schät­zung des rot-rot-grü­nen Se­nats müs­sen bis 2030 min­des­tens 194 000 neue Woh­nun­gen ge­baut wer­den – macht 20 000 pro Jahr. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.