Ab­sur­de Ko­mö­die über Su­che nach dem Glück

Märkischer Zeitungsverlag Oranienburger Generalanzeiger - - Medien -

Manch­mal muss man nur wis­sen, wo der Hund be­gra­ben liegt! Ei­ne Lek­ti­on, die Fa­mi­li­en­va­ter Hans Wald­mann (Jus­tus von Dohná­nyi) in die­ser bis­si­gen schwar­zen Ko­mö­die erst ler­nen wird. Denn Hans’ Le­ben steckt in ei­ner Kri­se. Nicht nur wird er in der Pa­pier­fa­brik kur­zer­hand von ei­nem Fin­nen er­setzt, auch sei­ne Fa­mi­lie in­ter­es­siert sich mehr für ei­nen zu­ge­lau­fe­nen Hund als für sei­ne Sor­gen. Für Ehe­frau Yvon­ne (Ju­lia­ne Köh­ler) und Toch­ter Lau­ra (Ri­car­da Zim­me­rer) wird der Hund in kür­zes­ter Zeit un­ent­behr­lich. Um­so aus­sichts­lo­ser wird Hans’ Si­tua­ti­on, nach­dem er den vier­bei­ni­gen Ri­va­len in ei­nem un­auf­merk­sa­men Mo­ment über­fah­ren hat … „Der Hund be­gra­ben“ist ei­ne ab­sur­de, span­nungs­voll in­sze­nier­te Re­fle­xi­on dar­über, was Glück ist und ob es nur die Ab­we­sen­heit von Un­glück sein könn­te.

„Der Hund be­gra­ben“, Arte, heu­te, 20.15 Uhr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.