Stil­les Ge­den­ken

Erst­mals kei­ne Re­de zur Er­in­ne­rung an 17. Ju­ni

Märkischer Zeitungsverlag Oranienburger Generalanzeiger - - HENNIGSDORF / VELTEN / KREMMEN / OBERKRÄMER -

Hen­nigs­dorf. In die­sem Jahr wird es erst­mals nur ein stil­les Ge­den­ken in Er­in­ne­rung an den Ar­bei­ter­auf­stand am 17. Ju­ni 1953 in der DDR ge­ben. Die Stadt kün­digt an, dass am Sonn­abend um 11 Uhr am Denk­mal an der Ber­li­ner Stra­ße (An­ger) ei­ne Kranz­nie­der­le­gung statt­fin­det. An­ders als sein Amts­vor­gän­ger Andre­as Schulz wird Tho- mas Gün­ther (bei­de SPD) aber kei­ne Re­de hal­ten. Hen­nigs­dorf war wäh­rend des bis 1989 ein­zi­gen Auf­stands in der DDR ein Zen­trum des Wi­der­stands. Von hier aus zo­gen bis zu 10 000 Ar­bei­ter zum DDR-Re­gie­rungs­sitz. Trotz der blu­ti­gen Nie­der­schla­gung des Auf­stands kam es auch noch am 18. Ju­ni im Stahl­werk zu Ar­beits­nie­der­le­gun­gen. (rol)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.