Wie tief reicht das Grund­stück?

Märkischer Zeitungsverlag Oranienburger Generalanzeiger - - RATGEBER -

Wie tief ge­hört mir mein Grund und Bo­den?, fragt un­se­re Le­se­rin Pe­tra Stich. „Ich ha­be im Grund­buch­amt Län­ge und Brei­te ein­ge­tra­gen be­kom­men, aber die Tie­fe ist nir­gend­wo ver­zeich­net.“Was dem Eigentümer un­ter der Ober­flä­che sei­nes Grund­stücks ge­hört, ist im § 905 BGB ge­re­gelt. Da­nach er­streckt sich das Recht des Ei­gen­tü­mers ei­nes Grund­stück „auf den Erd­kör­per un­ter der Ober­flä­che“. Der Be­griff „Erd­kör­per“be­inhal­tet aber ei­ne wich­ti­ge Ein- schrän­kung der Ei­gen­tü­mer­rech­te. Nicht zum Erd­kör­per ge­hö­ren näm­lich das Qu­el­lund das Grund­was­ser un­ter dem Grund­stück. Ei­ne wei­te­re er­heb­li­che Ein­schrän­kung ent­hält § 3 Abs. 2 des Bun­des­berg­ge­set­zes. Da­nach er­streckt sich das Ei­gen­tum am Grund­stück grund­sätz­lich nicht auf so ge­nann­te „berg­freie Bo­den­schät­ze“. Dar­un­ter sub­su­miert sind prak­tisch al­le in Deutsch­land vor­kom­men­den re­le­van­ten Bo­den­schät­ze, ein­schließ­lich der Erd­wär­me.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.