Trotz Auf­schwung Bau­stel­len bei Jobs

Märkischer Zeitungsverlag Oranienburger Generalanzeiger - - BERLIN -

Ber­lins Ar­beits­se­na­to­rin El­ke Brei­ten­bach (Lin­ke) sieht auch trotz der gu­ten La­ge am Ar­beits­markt noch vie­le Bau­stel­len. Mehr als ein Drit­tel der Be­schäf­ti­gungs­ver­hält­nis­se sei pre­kär, sag­te Brei­ten­bach am Don­ners­tag im Ab­ge­ord­ne­ten­haus. Vor der gu­ten wirt­schaft­li­chen La­ge sei es nicht hin­nehm­bar, dass es mehr be­fris­te­te Stel­len, Teil­zeit­stel­len, Mi­ni­jobs oder Leih­ar­beit ge­be. Be­son­ders oft tref­fe es Frau­en, für die sol­che Ver­hält­nis­se ei­ne Sack­gas­se und „sel­ten ei­ne Brü­cke in den Ar­beits­markt“sei­en, sag­te sie. In Ber­lin wa­ren im Mai laut Bun­des­agen­tur für Ar­beit 156 786 Men­schen ar­beits­los ge­mel­det. Die Ar­beits­lo­sen­quo­te sank auf 8,1 Pro­zent. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.