EU fi­nan­ziert Schutz vor Wöl­fen

Mehr als 100 Jah­re lang gab es kei­ne Wöl­fe mehr in Deutsch­land. Seit Be­ginn des neu­en Jahr­tau­sends sind sie wie­der da. Ein Über­blick in Zah­len.

Märkischer Zeitungsverlag Oranienburger Generalanzeiger - - VORDERSEITE - Von Da­nie­la Duck­horn (In­fo­gra­fik) und Ste­pha­nie Sar­tor (Text)

Bau­ern kön­nen In­ves­ti­tio­nen zum Schutz vor Wöl­fen künf­tig zu 100 Pro­zent vom Land fi­nan­ziert be­kom­men. Das hat die EUKom­mis­si­on be­schlos­sen, wie das Agrar- und Um­welt­mi­nis­te­ri­um in Pots­dam am Frei­tag mit­teil­te. Bis­her konn­ten die Hal­ter von Wei­de­tie­ren nur bis zu 80 Pro­zent der Kos­ten et­wa für si­che­re Zäu­ne oder Her­den­schutz­hun­de vom Staat er­setzt be­kom­men.

Bran­den­burgs Res­sort­chef Jörg Vo­gel­sän­ger (SPD) be­grüß­te, dass künf­tig „die für vie­le Be­trie­be sehr auf­wen­di­gen In­ves­ti­tio­nen zu 100 Pro­zent fi­nan­ziert wer­den kön­nen.“Als nächs­ter Schritt soll­te nun die von al­len Bun­des­län­dern ge­for­der­te rechts­si­che­re Grund­la­ge zum Tö­ten von pro­ble­ma­ti­schen Wöl­fen ge­schaf­fen wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.