Volks­so­li­da­ri­tät oh­ne Räu­me

Lie­ben­wal­der Treff für die Se­nio­ren soll in die Ber­li­ner Stra­ße um­zie­hen

Märkischer Zeitungsverlag Oranienburger Generalanzeiger - - KREMMEN / OBERKRÄMER / LIEBENWALDE / LÖWENBERGER L -

Im Som­mer 2017 wa­ren die Mit­glie­der der Lie­ben­wal­der Orts­grup­pe der Volks­so­li­da­ri­tät ge­ra­de da­mit be­schäf­tigt, die Sa­chen im Haus an der Ham­mer­al­lee in Kar­tons zu ver­stau­en, da­mit die­se an den neu­en Stand­ort im Ge­bäu­de der ehe­ma­li­gen Ober­schu­le trans­por­tiert wer­den kön­nen. Nun müs­sen auch dort wie­der die Sa­chen ge­packt wer­den, weil die Volks­so­li­da­ri­tät aber­mals um­zie­hen muss. Denn das Ge­bäu­de ver­wan­delt sich mehr und mehr in ei­ne Bau­stel­le, was die Nut­zung der Räu­me für die Se­nio­ren er­schwert. Mehr noch, die Orts­grup­pe muss aber­mals um­zie­hen, weil das Ge­bäu­de – was vor zwei Jah­ren noch nicht ab­seh­bar war – wie­der als Bil­dungs­ein­rich­tung ge­nutzt wer­den soll. Die Grund­schu­le soll dort ein­zie­hen und im der­zeit ge­nutz­ten Ge­bäu­de der zen­tra­le Hort der Stadt un­ter­kom­men.

So froh Mar­lies Düs­ter­haupt und Chris­tel Frans­sens so­wie ih­re Mit­strei­ter von der Volks­so­li­da­ri­tät dar­über sind, dass die Zahl der in Lie­ben­wal­de le­ben­den Kin­der ste­tig steigt, schmerzt es sie doch sehr, die neu­en und schö­nen Räu­me wie­der ver­las­sen zu müs­sen. „Vor al­lem für die Se­nio­ren ist es schwer, sich wie­der um­ge­wöh­nen zu müs­sen“, stellt Mar­lies Düs­ter­haupt klar und hofft den­noch, dass auch das Aus­weich­quar­tier hin­ter dem ehe­ma­li­gen Plus-Markt an der Ber­li­ner Stra­ße von den Se­nio­ren an­ge­nom­men wird. Al­ler­dings gibt es noch ein Pro­blem, denn noch ist nicht ganz klar, ab wann die Volks­so­li­da­ri­tät in die neu­en Räu­me kann. „Es ist al­les ein­ge­packt, der Um­zug kann je­der­zeit ge­macht wer­den“, sagt sie. Wün­schen wür­de sie sich, dass spä­tes­tens im neu­en Jahr das Do­mi­zil ge­nutzt wer­den kann. Bis da­hin müs­sen die Se­nio­ren auf vie­le ih­nen lieb ge­wor­de­ne Ver­an­stal­tun­gen wie die Ge­burts­tags­run­den ver­zich­ten. Das gilt der­zeit auch noch für die klei­ne Weih­nachts­fei­er der Lie­ben­wal­der Orts­grup­pe, für die noch nach ei­nem Aus­weichort ge­sucht wird. Die ge­mein­sa­me Weih­nachts­fei­er mit den Neu­hol­län­der Mit­glie­dern fin­det statt. Da­für wur­de be­reits den Saal der Agrar Gm­bH an der Lin­den­stra­ße ge­bucht. Auch die ge­plan­ten Fahr­ten fin­den statt. Al­ler­dings sind Nach­fra­gen und An­mel­dun­gen der­zeit nur über die pri­va­te Te­le­fon­num­mer von Mar­lies Düs­ter­haupt 033054 60336 mög­lich. (veb)

Fo­to: Volk­mar Ernst

Der­zeit kein Treff: Chris­tel Frans­sens packt im ehe­ma­li­gen Treff der Volks­so­li­da­ri­tät Sa­chen ein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.